: arena sommer open air  :

text: florian bauer

Am 27. Juni findet in der Arena in Wien ein großes Sommer-Festival statt. Das Lineup ist mit NoFX, Lagwagon, H2O, 59 Times The Pain, und The Beatsteaks hochkarätig besetzt und zeigt schon, der Schwerpunkt liegt eindeutig auf melodiösem Punk / Hardcore.
NoFX und Lagwagon sind eh schon einem breiterem Publikum bekannt, wir wollen Euch die anderen Bands ein bißchen näher vorstellen und haben uns deswegen mit ihnen unterhalten.

 

: h2o :

H2O kommen aus New York und sind auch sehr der dortigen Hardcore-Szene rund um Sick Of it All verbunden. Gerade ist ihr neues Album "F.T.T.W." bei Epitaph erschienen und zeigt, daß die Band abgesehen von rasanten Punkfetzern auch noch eine Vorliebe für die Zahl 3 und lustige Buchstabenspiele hat. "Unser alter Bassist hat damit angefangen. Er hat immer gesagt: "Dude, alles dreht sich um die drei! ...

weiter

 

: 59 times the pain :

59 Times The Pain sind das nächste Lebenszeichen der sehr vitalen schwedischen Hardcore Szene. Es fällt schon auf, daß Schweden das wichtigste europäische Musik-Land nach England ist. "Ich weiß auch nicht, woran das liegt. Möglicherweise Langeweile?" versucht Sänger Magnus zu erklären, "Aber es ist auch so, daß es immer schon Bands aus Schweden gegeben hat, wie Abba, Roxette, das ist das selbe, wir hatten auch immer gute Tennisspieler aus Schweden. ...

weiter

 

: the beatsteaks :

Die Beatsteaks aus Berlin fallen ein bißchen aus dem Rahmen, spielen sie doch nicht Hardcore im klassischen Sinn. "Ich weiß auch nicht warum wir uns die Medien immer in die Hardcore-Schublade stecken. Auf der ersten Platte waren halt ein paar schnelle Stücke noch so, aber für mich war das auch schon immer mehr Punkrock, also wir hatten wenig mit Hardcore zu tun...

weiter