:  10 Jahre Simpsons – ey caramba!  :

Ganze zehn Jahre erfreuen uns die Episoden der Simpsons nun schon im TV. Mittlerweile haben Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie sich längst von ihrem zeichnerischen Vater Matt Groening emanzipiert – wie ein Besuch der wellbuilt-Reporter Holger Lötssen und Lou Pretterebner bestätigen konnte. Für ein Interview mit Marge und Homer Simpson begaben sich die beiden ins strahlend-sonnige Springfield.

 

: Interview mit Homer Simpson :

 

wellbuilt: Mr. Simpson, bereits eine ganze Dekade begeistern sie und ihre Familie die Fernsehzuseher in aller Welt. Was für ein Resümee ziehen sie heute?

Simpson: Nun, ääh, wusste gar nicht, dass auch so viele Dekane zusehen....
(nimmt einen hastigen Schluck "Duffs")

wellbuilt: Empfinden sie ihren Bekanntheitsgrad als eine Beeinträchtigung ihres Familienlebens?

Simpson: Also ich würde sagen... nein. Aber irgendwie auch ja. Öhm... MAAAAAAARGE!!!!!

(Mrs. Simpson eilt aus der Küche herbei)

Mrs. Simpson:
Was gibts Homer? Darf ich den Herren etwas zu trinken anbieten?

Simpson: Marge, findest du dass..... ich meine denkst du, dass.... hmmm... bring uns doch einen Eistee, Schatz.

(Mrs. Simpson spurtet zum Eiskasten)

Simpson: Öh, also wo waren wir stehengeblieben.

wellbuilt: Nun, äh, fühlen sie sich durch ihre Popularität in ihrer familiären Freiheit beschnitten?

Simpson:
Nein, uh, (sein Gesicht errötet), also wissen sie, das war eigentlich ein Unfall, als ich meine erste Hose mit Reissverschluss bekam... es war zwar meine Konfirmationshose, aber sonst hat das keinen religiösen Hintergrund. Und ich wollte das auch Bart immer ersparen. SCHATZ, WO BLEIBT DER EISTEE?

(Mrs. Simpson serviert Eistee on the rocks, die wellbuilt-Reporter danken artig)

wellbuilt: Mrs. Simpson, sind sie durch ihre enorme Bekanntheit eingeschränkt?

Mrs. Simpson:
Hmm, also so direkt würde ich das nicht sagen, seitdem wir so bekannt sind, sind wir in der Familie nur noch enger zusammengerückt.

Simpson:
Genau! Unser Sohn soll sich schließlich geborgen fühlen.

wellbuilt: Dann gilt dann wohl auch für ihre Töchter?

Simpson:
Töchter? Was.... (Mrs. Simpson räuspert sich markant) ..... uh, natürlich!

Mrs. Simpson: Obwohl uns unser Bart schon manchmal Sorgen bereitet... er ist halt ein aufgeweckter Junge.

Simpson:
Genau, hahaha, wollen sie wissen warum Moe´s Taverne unlängst vom Seuchendezernat für zwei Wochen unter Quarantäne gestellt wurde? (lacht)

Mrs. Simpson: HOMER! Das interessiert die Herren doch bestimmt nicht.

wellbuilt: Doch, das interessiert uns brennend!

(Das Telefon läutet, Mrs. Simpson entschuldigt sich und eilt zum Apparat)

Simpson (triumphierend): Also ich muss immer wieder über den Jungen staunen, hähä, hätte nie gedacht dass ein anonymer Anruf Moe´s Schuppen als Umschlagplatz für britisches Rindfleisch enttarnen kann..... mhmm (leckt sich die Lippen), MAARGE, haben wir noch was von Moe´s Beef Tartare?

Mrs. Simpson (erregt):
Homer, Präsident Clinton war am Apparat. Bart hat es irgendwie geschafft, seine Unterschrift zu fälschen und so den Schulsportplatz an die NASA vermietet, seitdem können die Kinder nurmehr mit Asbestanzügen in den Pausenhof...

Simpson:
Nein! Dieser verdammte Lausebengel! Was uns so ein Anzug wieder an Geld kosten wird....

wellbuilt: Apropos Schule. Wie stellen sie sich eigentlich die Zukunft ihrer Kinder vor? Haben sie schon Pläne fürs College?

Mrs. Simpson:
Nun gegenüber seiner Klassenlehrerin Mrs. Krabappel hat Bart wiederholt erwähnt, er wolle entweder Schauspieler oder Verbrecher werden...

Simpson:
Ha, als ob das eine das andere ausschließen würde... seht euch doch Danny DeVito an, da soll mir einer erzählen dass der nicht mit der Mafia unter einer Decke steckt...

Mrs. Simpson: Mir wäre es am liebsten, wenn Lisa nach Harvard gehen würde, bei Maggie ist es noch etwas früh, um an eine universitäre Laufbahn zu denken.

Simpson:
Was soll Lisa denn in Schweden??

Mrs. Simpson (peinlich berührt): Andererseits soll Lisa auch ihre musikalischen Talente nicht vernachlässigen müssen.

Simpson:
Als Jazzmusiker in Schweden? Also ich weiß nicht so recht, dort ist es doch das ganze Jahr über dunkel... kannst du dir Lisa in einem Wikingerhelm vorstellen?

Mrs. Simpson:
Ist schon gut, Homie.

wellbuilt: Mr. Simpson, haben sie sich eigentlich heute extra für das Interview freigenommen?

Simpson:
Freigenommen? Wieso, welchen Tag haben wir denn heute?

wellbuilt: Nun, Mittwoch...

Simpson:
Nein!

(Mr. Simpson fährt vom Sessel auf)

Simpson:
Ich muss mich entschuldigen, ich muss zur Arbeit!

Mrs. Simpson:
Aber Homer, es ist bereits nach sechs Uhr abends...

Simpson (überlegt kurz):
JUHUUU, FEIERABEND! (überlegt wieder) Hmmm, nach Sechs? Barney erwartet mich zur Wiedereröffnung bei Moe´s. Dort gibts heute Vegetatives vom Grill.... mhmmm, ich mag exotische Spezialitäten, und immer schön scharf und fettig, das ist nur für echte Männer!

Mrs. Simpson:
Aber Homie, das heisst doch vegetarisch, und das ist ohne Fleisch.

Simpson:
Nein!! Essen ohne Fleisch? Ist das bei uns nicht verboten? Die werden den Laden gleich wieder dichtmachen, ich muss Moe von diesem Unsinn abhalten! (läuft fluchtartig aus dem Haus)

Mrs. Simpson: Nun, tut mir leid, ich fürchte meinen Mann sehen wir heute nicht wieder, es sei denn sie wollen sich ihm anschließen?

wellbuilt: Nun, im Sinne gründlicher Recherche, warum nicht? Können sie uns den Weg beschreiben?

Mrs. Simpson:
Natürlich, einfach immer dem radioaktiven Glühen des Kernkraftwerks nach, und dann dem Biergestank nach bis sie die Rauchschwaden sehen, schon stehen sie direkt vor Moe´s Taverne. Die Urinspuren weisen auf den Eingang.

wellbuilt: Nun denn, dann bedanken wir uns für ihre gastliche Bewirtung und wünschen ihnen viel Glück für die nächsten zehn Jahre.

weiter zu : 10 jahre gelbsucht :

news:de.rec.tv.misc - deutsche Newsgroup
news:alt.tv.simpsons - weltweite Newsgroup
http://www.thesimpsons.com - offizielle HP
http://home.wtal.de/kender/simpsons/ - deutsche Fanpage