: respect 2 tatu :

text: andreas probst

War man den Mädels bislang mit der Scheu des Abgebrühten begegnet, ist es nun vielleicht Zeit für die Gören einen Bonuspunkt ins Klassenbuch einzutragen. Denn wer im US-Fernsehen selbiger Regierung symbolisch den Mittelfinger zeigt und damit riskiert, einen der wichtigsten CD-Märkte zu verlieren, hat den allerhöchsten Respekt verdient.

Genau diese Botschaft haben Tatu über die amerikanischen Bildschirme flimmern lassen. Das Duo hatte in der Jay Leno-Show T-Shirts getragen, auf die in kyrillischer Schrift ein reichlich obszöner russischer Fluch aufgedruckt war, der diplomatisch übersetzt mehr oder weniger "Fuck the War" bedeutet. Und das, obwohl der Sender sich ausdrücklich einen Kommentarverzicht der beiden Mädchen zum Krieg und zur US-Politik in Sachen Irak oder UNO ausbedungen hatte. Jay Leno, des Russischen in keiner Weise mächtig, ließ den T-Shirt-Aufdruck zur hämischen Freude der US-Presse anstandslos durchgehen, was weniger ihm, jedoch anderen Verantwortlichen duchaus den Kopf kosten könnte. In der Jimmy Kimmel Show, eine der nächsten Stationen Tatus auf dem Weg zur Eroberung Pop-Amerikas war man vorgewarnt. Die Auflagen: Keine Zungenküsse, kein Wort zum Irak, keine russischen Sätze oder T-Shirt-Embleme. Die gewieften Girls brachten ihre Botschaft aber dennoch an den Mann – sie kritzelten die Zeilen einfach in die Hand des Moderators. Die Kamera zeichnete auf und George Bush’s sauberes Amerika muß sich einen weiteren Protest gefallen lassen . Zur Nachahmung heimischer Medienstars empfohlen.

: related link :

http://www.tatugirls.de
http://www.taty-tatu.net