: INTER - NATIONAL :

Neue Platten aus Österreich

text: mikka blank

Da die aktuelle Regierung für kulturelles jenseits von Operette und Chart-Stomper scheinbar nichts übrig hat, freut man sich, wenn trotzdem helle Köpfe aus dem Inland zu Instrumenten greifen und schöne Platten fertigstellen. Besonders treffend geschehen bei ELECTRONIC RESISTANCE (VT001, WIDERSTAND RECORDS/BLACK MARKET), einer Compilation, die nicht nur die Speerspitzen der nationalen Downbeat/Techno/Elektronik-Szene versammelt, sondern auch mit ihren Einnahmen die Volkstanz-Organisation zum Widerstand gegen die FV-Koalition unterstützt. Der Soundtrack zur Demo kommt unter anderem von TOSCA, PEACE ORCHESTRA, UKO, STEREOTYP, ELECTRIC INDIGO, KURZMANN/STOTZ/FILIP, REHBERG/BAUER und vielen anderen, meist handelt es sich um unveröffentlichte oder rare Stücke. Wesentlich unpolitischer, aber in brüderlich im Geiste verhält sich eine weitere Compilation, nämlich DUB CLUB 2000+1 (DUBCLUB003, CD G-STONE/BLACK MARKET): STEREOTYP, SOFA SURFERS, AROMABAR, B.LOW, OPERATOR SPICE und andere versammeln entspannte Riddims und kellertiefe Bässe um Dub-Harmonien und Reggae-Vocals und demonstrieren das Spektrum des mittlerweile legendären montäglichen Clubs im Wiener Flex.
Vollelektronisch gehen dagegen die auf VWSF-01/00 (SOUNDFOUNDATION CD 001, WSF/HOANZL) vertretenen Künstler vor: B. FLEISCHMANN, FIRN, LICHTENBERG, AUDIO DOPE und DR. NACHSTROM steuern je 2 Stücke zur ersten Compilation der Volkswagen Soundfoundation bei, die, entgegen den Erwartungen, kommerzielles Liebäugeln völlig ablehnt und den vertretenen Künstlern genug Freiraum läßt, um leicht bekömmliche bis eher sperrige Ideen zu entfalten. Auf dem mittlerweile 5. Teil der RADIO FM4 Soundselection (INTONATION/EMI-VIRGIN) ist, wie bei Teil 4, eine ausschließlich österreichischen Künstlern vorbehaltene Bonus-CD beigelegt, die alleine die Anschaffung der Doppel-CD mehr als rechtfertigt. WAXOLUTIONISTS, MIKA, LOUIE AUSTEN, TOSCA, MUM, ENDURO, PEACE ORCHESTRA und viele andere lassen über sehr peinliche Ausrutscher wie RANK mehr als hinwegsehen. Fast eine Compilation oder ein Who-Is-Who der dub-beeinflussten internationalen Downtempo-Szene ist das neue Album der SOFA SURFERS, betiltelt CONSTRUCTIONS (KLEIN RECORDS/UNIVERSAL). HOWIE B, SPECTRE, IAN SIMMONDS, RICHARD DORFMEISTER, MAD PROFESSOR, DEMON FLOWERS vs. HITEK STEPPAS, MUM, UKO und andere interpretieren Stücke der beiden Alben CARGO und TRANSIT und lassen ein tief im Dub geerdetes, vielschichtiges Werk entstehen, das für neue Hörer genauso tauglich ist wie für eingefleischte Fans. Ob es sich bei I&I PRODUCT (G-STONE/BLACK MARKET) um das Erste, Dritte oder schon das 20. Album von SUGAR B handelt, kann wohl niemand so genau sagen. Maßgeblich beteiligt bei DR. MOREAUS CREATURES, Gastgeber des DUB CLUB im FLEX, MC von SOFA SURFERS, KRUDER & DORFMEISTER und MAKOSSA hatte und hat Martin Forster alias SUGAR B seit etlichen Jahren immer die Finger in Wien’s köchelnder Groove-Suppe. Auf I&I PRODUCT wurde mit Gästen wie Stefan Mörth (STEREOTYP, SLY ‘nMO), Patrick Pulsinger, Singing Bird und anderen eine erfrischend reduzierte Dub-Kiste gezimmert, die sowohl swingende wie kontemplative Stimmungen einpackt. In Kindheitserinnerungen an die Achtzigerjahre schwelgen hingegen MIKA auf Ihrem selbstbetitelten Debutalbum (KLEIN RECORDS/BLACK MARKET). Leichtfüßig, charmant und verspielt mixen MIKA House, Downbeat, Eighties-Elektro und Pop zu einer Mischung, die einerseits das Tanzbein und andererseits die Ganglien stimuliert - Intelligenter Pop irgendwo zwischen Moloko und New Order.
Und aus der Ferne drohen auch schon neue Releases von Tosca, Trio Exklusiv, Freedom Satellite, Walkner/Möstl mit einer geballten Offensive am Tanzflur und in den Wohnzimmern...