: natural born hippies : die schönsten typen aus einer dänischen kleinstadt

text: mr. blackwell

.....come on, let me hear you say ".....aaaaaaaah"

Wie wird man ein Popstar? Dan Hougesen (der Sänger und best looking guy in the danish smalltown) meint nur "just play that same old popshit, but different!" Schau ´ma mal meint mr.blackwell ...ein Nachschlagewerk für angehende Pop-Musiker ...

Wie bei so vielen Bands beginnt die Geschichte relativ harmlos ...in einer völlig unbekannten und für die weitere Historie eigentlich kaum erwähnenswerten Kleinstadt namens Rander, irgendwo in Dänemark, weit entfernt von der schon eher bekannten Hauptstadt namens Copenhagen. Hier finden die "NATURAL BORN HIPPIES" zusammen, um die Popmusik um Gottes Willen nur ja nicht neu zu erfinden, sondern nur um sie ein wenig anders zu spielen, in der Hoffnung, die große weite Welt möge es bitte bemerken. Gut, die Voraussetzungen sind vorhanden, alle spielten vorher schon in diversen Bands, und was noch viel wichtiger ist, irgendwie wollten sie alle schon immer Popstars werden! Unter diesen Prämissen entstand 1999 das erste Album mit dem wenig überraschenden Titel "Popshit", von dem immerhin fünf Songs im Single-Format erschienen. Das meiste Aufsehen "erregte" wohl die Coverversion von "Lola", dem Gassenhauer der KINKS, und zu Recht wurde die Nummer ein Hit. Zum Glück gab Ray Davies sein O.K.......

Zeitsprung: August 2001, Dan Hougesen gibt seine Wortspenden zum neuen Album der NBH, "I don´t care", ab. Die Platte ist wahrlich gut geworden! Wieder hat es die Band hervorragend geschafft, Rock und Pop auf im wahrsten Sinne des Wortes spielerische Art und Weise zu kombinieren, soundtechnisch sehr tight und doch eigenständig beginnt das phonetische Spektakel mit der an Eigenlob kaum zu übertreffenden Ego-Hymne "Best looking guy in town" .......and WE like it. Sehr frisch und ansteckend klingt das Ganze, und beim näheren Betrachten des booklets und der darin enthaltenen Photos verwandelt sich die voreilig getroffene Meinung bezüglich der optischen Selbstüberschätzung des Sängers in bedrohliche Wirklichkeit! Aber nicht nur er, allesamt schauen sehr knusprig aus, und was noch viel wichtiger ist, die NBH klingen verdammt nach der besten Band, die Rander je hervorgebracht hat. Auch wenn Dan Hougesen bemüht ist, Bescheidenheit walten zu lassen, das demokratische Band-Gefüge hervorhebt und von kontinuierlicher Weiterentwicklung der hippies spricht, dieser Mann weiß schon sehr wohl, daß ihm und seinen Kollegen in naher Zukunft so etwas wie Starrummel drohen könnte.

Um nichts dem Zufall zu überlassen, wird die Band natürlich ausgiebig diverse Konzerte bestreiten, Videoclips drehen, Promotion-gigs absolvieren .....das übliche halt. Mit der ersten CD "Popshit" haben die NBH immerhin gute 50 shows in Deutschland gespielt, unter anderem sogar im Vorprogramm von Kiss ...und das heißt doch einiges! Drei ihrer Auskoppelungen aus dem ersten Album ("Save Me", "Lovestream" & "Am I Not Sweet") wurden sogar als musikalischer Aufputz in Kinofilmen verwendet .....wahrlich nicht übel! Da erübrigt sich wohl jede weitere Spekulation, die hippies-Maschinerie läuft auf Hochtouren, und es ist wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis ...........sie auf Ö3 (Hitradio?) gespielt werden! Verlassen wir lieber diesen unseriösen Pfad, es ist kein essentieller. Fürs erste verbleibe ich mit einem lauten "Bravo, bravo!" und antworte auf die Frage "let me hear you say Ah" artig "ah, ah, ah ........"