Diagonale 07

Festival des österreichischen Films

19. - 25. März, Graz


Zum bereits zehnten Mal in der steirischen Landeshauptstadt über die Bühne gehend, wartet die Diagonale 2007 mit ihrem bis dato umfangreichsten Programm auf.

21 Langfilme schmücken den Spielplan - wovon sich nicht weniger als 14 im Wettbewerb wiederfinden - darunter neue Arbeiten von Peter Kern, Antonin Svoboda und Stefan Ruzowitzky.

Eröffnet von Sabine Derflingers "42 plus", wartet die Diagonale heuer mit zahlreichen Premieren auf, darunter auch jene von Peter Kollers "Auf bösem Boden".

Gewohnt stark vertreten ist die Riege der Dokumentarfilmer - 28 Werke stehen zur Auswahl - zu sehen sind u.a. Produktionen von Susanne Freund ("Big Alma"), Nino Leitner ("Every Step You Take") und Marc Bauder ("Der Kommunist").

Das mittlerweile nicht mehr allzu heimliche Herzstück des Festivals macht auch in diesem Jahr wieder die breitgefächerte Kurz- und Expermintalfilmschiene aus, vom Musikvideo bis zum Animationsfilm ist alles vertreten.

Abgerundet wird das sechstägige Festival durch zahlreiche Specials, darunter ein Tribute an Wolf Suschitzky (inklusive "Get Carter" Screening!), eine Filmarchiv-Schau zu Ehren Herbert Holbas, sowie das Sonderprogramm "Stoffwechsel - Filme zeugen Filme".

Für alle weiteren Informationen zur Diagonale sei hiermit auf die offizielle Festival-Homepage verwiesen.


Nicolas Ossberger


42 plus

Fremde Haut

Every Step You Take

Her mit dem schoenen Leben

White Box

Der Kommunist

Kabele und Liebe