: karizma :
garfield hat abgenommen

text: shorty + martin winkler

...und kommt nun wie eine Mischung aus Banderas und dem late Brando. Das ist gar nicht zum Lachen, denn das ist kein Comic. Denn KARIZMA wirbelten am 23.10. durch den Reigen und vorher durften Martin Winkler und Shorty mit David Garfield Zigarren rauchen und parlieren.

Schaun Sie sich doch bitte bei Gelegenheit mal auf der Straße um. Zuviele Leute ohne Charisma, nicht? Da sollte man doch wenigstens die Chuzpe haben, sie zum Kauf von Karizma aufzufordern. Spätestens nach so einem leckeren Gig wie im Reigen im Zyklus des Clubfestivals der IG-Jazz.
Wären es Hochglanzmagazin Schönlinge, die Damen kämen in Abendrobe frisch vom Frisör. So trifft man komplette Konservatorien in immerhin frisch gewaschenen T-Shirts, aber Ehrerbietung für diese Herren kann sowieso nicht optisch erfolgen. "Document" heißt der Anlaß dieser Tour, live im Frühjahr als Nr.5 aufs Silber gebannt. Wie Chef David Garfield meint, könnte diesmal die saftige Besetzung mit Vinnie Colaiuta (dr), Neil Stubenhaus (b) und Longtimebuddy Michael Landau (g) auch länger bestehen - nach endlosen Umbesetzungen seit 1975 (!). Was laut Terminplan natürlich nicht einfach ist.
Colaiuta, der Mann mit den Überresten des letzten Sonnenbrandes made in California an den Schultern, dopte
sich währenddessen mit einem gediegenen Häferl gefüllt mit Melange und konnte nicht umhin, den bereits anwesenden Schlagwerkern einen gratis Workshop, ausgeführt natürlich gleich auf der Tischplatte, zu schenken. Aber das war mehr ein zeigen denn ein erklären. Mehr ein verneinendes Nicken oder Zungenschnalzen war da Ausdrucksweise. Die anwesenden Sechssaiter warteten indes vergeblich auf Ähnliches von Herrn Landau, doch der kam nie.
Live ist es einfach herrlich. Colaiuta spielt noch immer wie ein 15jähriger – hungrig nach dem nächsten Break gehen noch immer ein..zwei Fills rein. Nicht jedermanns Sache, aber lassen wir die Geschmäcker beiseite. Sonst müßte man Landau andauernd mit Übervater Lukather messen, obwohl er merklich andere Gefilde herrschaftlich beschreitet. Stubenhaus gibt den Underdog, ist aber absolut das passende Rückgrat mit allen Skills für Vinnies Ausritte und hört genau wo abgefedert werden muß. Über all dem kann sich David Garfield als Chef relaxt austoben, an den Tasten dahinschweben oder einfach zuhören. Das genießt er sichtlich und damit ist er nicht allein, zurecht