: keimzeit :

text: shorty

Das ist kein Einzelprojekt des Norbert Leisegang.
Das ist keine reine Familienband.
Das ist nicht die Hamburger Schule.
Und das sind nicht erwachsene Selig oder direktere Element of Crime.
Keimzeit sind aber von allem ist etwas dabei, meint Shorty.

Keimzeit müßten eigentlich schon ein ziemlich ausgewachsenes Pflanzerl sein. Seit 1982, damals noch als echtes Familienquartett – 3 Brüder und deren Schwester – firmierend, wird in die Saiten gegriffen. Wie auf der Uni scheidet die Schwester wegen Nachwuchs aus, erstaunlicherweise hält der Brüderband dafür über die bald mal 20 Jahre und wird im Bandkonstrukt sanft erweitert. Und seit 1990 wird auch die Konserve bedient … und wie! Sieben Stück in einer Dekade sind nicht übel, so wie das gesamte, aktuelle Album mit dem sinnigen Titel über ihre ganze Karriere " Smart und gelassen warten" kein schlechtes ist. Den Zeichen der Zeit vernehmend, ihnen jedoch nicht blind folgend, entstand ein eine Musik mit der Frische und Leichtigkeit eines jungen Tages und der Reife eines edlen, alten Weines.
Franz Plasa, der alte Produzentenfuchs, der seine Jugend bestens verarbeitet hat und deswegen im Studio einiges an sensiblen Sounds und klaren Klangbildern zu Wege bringt, tut Reimzeit gut. Er hat auch schon Selig oder Echt mit der richtigen Arbeitsweise zu ihren besseren Leistungen gebracht…und ist der Erste, der ein zwei Alben mit Reimzeit produziert. Er war aber schon von Anfang an der Wunschmann an den Reglern. So brachte er auch hier eine ansprechende Mischung aus modernen Beats & Sounds mit seiner Spezialität, der Doors - Seligkeit zusammen.
Hauptantrieb ist trotzdem merklich die metaphernreiche Lyrik des Masterminds Norbert Leisegang. Natürlich verleitet die deutsche Sprache nur allzuleicht zu Vergleichen mit den Sternen, Selig oder Element of Crime. Und das nicht ganz zu Unrecht. Was als Lob zu verstehen ist. Nicht alles ist zum Verstehen da, obwohl man so manches beim zweiten Mal schon mitstammelt. Eben. Genau. Spätestens dort gerät man mit den Worten in Konflikt, beginnt man sich damit auseinanderzusetzen Oder aber auch live im Reigen…oder wo man ihnen begegnen mag. Sollte man nämlich, mögen.

www.keimzeit.de

23.11. Posthof - Linz
24.11. Reigen - Wien
25.11. Backstage - München