: JET FORCE GEMINI :

RARE - PSX

getestet von: alexander ghafouri

Wenn es um die Top-Firmen unter den Spiele-Produzenten geht, dann ist Rare ganz vorne dabei. Ohne diese Firma wäre das N64 wohl nur noch eine Fußnote der Videospiel-Geschichte, allein das geniale Goldeneye hat wohl so manchen Spieler für die unzähligen mißlungen Games auf dem Gerät entschädigt. Doch damit nicht genug, man denke nur an: Diddy Kong Racing, Banjo Kazooie, Killer Instinct Gold und Blast Corps sowie die sehnlichst erwarteten Titel Donkey Kong 64, Perfect Dark, Banjo Tooie und natürlich Jet Force Gemini.

Letzteres dürfte ja auch ein sehr ansehnliches Spiel werden, das leider erst Ende September erscheinen soll. Ganz der Firmenpolitik entsprechend ist bis jetzt noch nicht viel über den Inhalt von JFG bekannt. Zum jetzigen Zeitpunkt wurde lediglich bestätigt, daß die Hauptaufgabe darin besteht, böse Alien-Insekten hinzumetzeln. Dazu stehen euch natürlich moderne Laser-Waffen zur Verfügung, mit denen die zwei Hauptakteure JUNO und VELA gemeinsam mit ihrem Hund Lupus (!?) nach Lust und Laune Feinde braten dürfen. Die Grafik sieht schon auf den jetzigen Screenshots verdammt gut aus, man darf also gespannt sein. Angeblich soll die KI alles in den Schatten stellen, was man bisher als "state of the art" bezeichnete - zumindest laut Pressemitteilung.

Wie zu erwarten spricht die Firmenleitung von RARE bereits jetzt in höchsten Tönen von ihrem Projekt, ob´s wirklich der Überflieger wird, bleibt abzuwarten, allzu viele Sorgen sollten wir uns aber nicht machen...