: holiday on ice : david sedaris

text: haz

es ist längst zeit reinen tisch zu machen. zeit für die abrechnung.
welche personen auch nächstes jahr aufgrund ihrer weihnachtsgeschenke es verdient haben mit aufmerksamkeit gestraft zu werden. glücklich jene, die holiday on ice verschenkt haben und grinsend die, die es gelesen haben.
auslachend jedoch jene, deren bewußtsein nicht das unsre ist.

ein dünnes hardcoverbüchlein mit 5 kleinen, feinen stories. der alltägliche grant auf die menschheit rund um einen, der sich nur mit zynismus ertragen läßt.
ein autor namens sedaris, dem die eigene körpergröße von 1.65 zum weihnachtszwerg auszeichnet und somit vor weihnachten bei macy´s ausgesorgt zu haben scheint. oder die leicht durchgeknallte hausfrau jocelyn (vielleicht dann doch siehe american beauty), die an ihrer familie verzweifelt und trotzdem nicht versäumt der restlichen verwandschaft detailliert ihr leid in den christmas greetings breit zu treten.

wer letzten herbst schon dem boxershortcover zum opfer fiel hat mit holiday on ice dazu, 22 kurzgeschichten von david s. daheim. ärgerlich ein wenig, beide bücher nebeneinander haben nicht exakt weiterführende rückengestaltungen. zuletzt sind das aber nichtigkeiten.
"nackt" hielt sich lange in den bestsellerlisten und wird dieses jahr als taschenbuch bei heyne neu verlegt. das wird lustig.
ist die weihnachtszeit auch vorbei, für die kleinen vorweihnachtssozialhorrorszenarien ist immer platz. dieser satz sollte sich fast schon reimen, so rund lesen sich sedaris geschichten. leichte, unterhaltsame kost, die so normal erscheint, wie ein telefonat mit dem besten freund oder das herziehen über drittpersonen. es ist der schmäh, den man sofort versteht und ablenkung vom alltagsschock.

/holiday on ice/david sedaris/haffmans verlag 1997 new york 1999 zürich isbn 3251004557
/nackt/david sedaris/haffmans verlag 1997 new york 1999 zürich isbn 325100431x