: wellbuilt.allearchiviertenartikelaufeinenblick :

09/2k+2

:joe satriani : provokante leichtigkeit

Joe Satriani bewies im Planet Music, wie man Komposition, Soli, Botschaft und Mittelpunkt in Personalunion sein kann. Plus Sonnenbrille.

:gertrude stein : pablo picasso 1909

„Einer, dem einige sicher folgten, war einer, der völlig ein Zauberer war. Einer, dem einige sicher folgten, war einer, der ein Zauberer war. Einer, dem einige folgten, war einer, der völlig ein Zauberer war. Einer, dem einige folgten, war einer, der sicher völlig ein Zauberer war. Einige folgten sicher und waren sicher, daß der, dem sie folgten, einer war, der schuf und einer war, der eines herausstellte aus sich. Einige folgten sicher und waren sicher, daß der, dem sie folgten, einer war, der herausstellte aus sich eines, das geworden war, - ein Schweres, ein Festes, ein Völliges.

: cabaret voltaire : alost possibilities of modern dreams

Als 1976 eine junge Band ihren allerersten Live-Gig in ihrer Heimatstadt Sheffield mit einem Presslufthammer, einer elektronisch verzerrten Klarinette, verschiedenem aus Schrott gefertigten Percussions und einem Tonbandgerät bestritten, war es selbst dem nur aus Punks bestehenden Publikum zuviel - die Bühne wurde gestürmt und die Band bezahlte ihr radikales künstlerisches Engagement mit blauen Flecken und gebrochenen Rippen.

08/2k+2

: computers : an illustrated story

An Selbstbewusstsein mangelt es dem Titel des vorliegenden Werkes nicht, und noch lässt sich die Geschichte des wichtigsten Werkzeugs der Menschheit noch auf relativ wenigen Seiten nacherzählen bzw. abbilden, wenngleich auch in sehr komprimierter Form.

02/2k+2

: wanko : be strong, be wrong, aber gib gas!

In „Ken" lässt Martin G. Wanko sein paranoides Erzähler-Alter-Ego den Plastikmann an Barbies Seite köpfen. Der umgangssprachliche Innere Monolog seiner Crime-Story führt in eine wenig glamouröse Welt voll von derbem Kitsch, Drogen, Sex und Gewalt - und lebt mit und vom nach außen gestülpten Selbstbild des Erotomanen Martin G-Punkt Wanko.

: a certain ratio : der goldene schnitt

Es werden noch Zeichen gesetzt: Das englische Neolabel Soul Jazz Records stöberte in den Archiven von Factory Records, fand, hörte und wiederveröffentlicht nun A Certain Ratios frühe White-Funk-Meisterwerke.

: rock files : the pretty things

Die Pretty Things sind jene bösen Buben, die in den frühen 60er Jahren sogar das wilde Image der Rolling Stones übertreffen, noch aggressiver agieren – langhaarig und abstoßend, ein schmerzender Stachel in der gerade aufgebauten Scheinheiligkeit des prüden Establishment. Eine trinkfeste und schlagfertige Rockband, die den jungen Johnny Rotten beim Besuch des Londoner Club 100 mit seiner Mutter nachhaltig beeindrucken und den in der Entwicklungsphase befindlichen David Bowie Songs für sein späteres Pin Up Album liefern. Die Gruppe, die mehr als ein Jahr vor dem sensationellen Tommy der Who mit der Rockoper S.F.Sorrow das erste Konzeptalbum produziert und deren LP Parachute zum Album des Jahres 1970 vom Rolling Stone Magazin gekürt wird. Die Band deren exzessive Shows Peter Grant den Manager von Led Zeppelin so bewegen, daß er sie als nachahmungswürdig seinen Musikern empfiehlt. Sogar die Prima Ballerina der gerade flügge werdenden Rock-Society Bob Dylan läßt es sich während der unvergessenen 1966er England-Tour nicht nehmen die Pretties zu treffen, eine Begegnung die Mr. Zimmermann später auf seinem "Tombstone Blues“ dokumentiert. Häufige Veränderungen des musikalischen Konzeptes und vor allem später ständig wechselnde Besetzungen lassen den ganz großen Erfolg allerdings nicht aufkommen.

: swinger club : welthits für arme leute

„Mir ist alles klar, wenn es erst mal passiert ist – was Vergangenheit angeht, bin ich richtig gut. Die Gegenwart kann ich nicht verstehen.“ Nick Hornby. Was das mit dem Swinger Club zu tun hat? Sie spielen heute die Musik von Gestern mit den Stilmitteln von Vorgestern. Und sind damit respektabel in der Gegenwart gelandet. Fast ohne Sex aber dafür sehr sexy finden iris t. und shorty .

: snd : tender love

Öffnet die Fenster und schließt die Augen. Hört ihr, wie die Sauerstoff-Atome beginnen, sich in der hinteren Ecke zu sammeln, eines nach dem anderen, um später das karg eingerichtete Zimmer bis zur Decke zu füllen?

: the crash : finnish wild-live

    Nachdem das finnische Eishockey-Team bei "Bush's Friedensspielen" im Mormonencentrum Salt Lake City doch ziemlich enttäuschte, und auch die sonst so erfolgsverwöhnten Langläufer (frei nach dem Motto: heute schon gedopt?) einer Dopingsperre (... auch hier mal ein kräftiges: Legalize It!) zum Opfer fielen, scheint man sich in Sauna-Land nun voll auf die Popmusik zu konzentrieren.

: authentizität als dogma :
: heiner links webbüchlein "mein jahrtausend"

    Vielleicht kommt es einem Frevel gleich, beim Lesen eines Buches mit dem Nachwort zu beginnen. Wenn jedoch ein Buch vielversprechend großkotzig „Mein Jahrtausend“heißt und im Inhaltsverzeichnis ein „Nachwort mit Richtigstellungen“ ankündigt, dann fällt es schwer, die derart geweckte Neugier 219 Seiten hintanzustellen.

: colin macintyre : mull historical society

    Mull, die drittgrößte der Hebriden, ist eine unverdorben schöne Insel des Friedens. Wir entfliehen in eine verwunschene, atemberaubende, malerische Insellandschaft mit rauschenden, steil hinabstürzenden Bächen, hohen Gipfeln, dramatischen Aussichten, Wasserfällen, reicher Tier- und Pflanzenwelt, Geschichte und Atmosphäre.

in memoriam Florian Fricke (1944-2001):
: popol vuh : oder die geburt der "kosmischen musik"

    1969 bescherte der Menschheit einen großen Schritt nach vorn, nicht nur durch "Woodstock". Die Amerikaner eroberten den Mond und Florian Fricke gründete in München eine denkwüdige Band. "Popol Vuh" entleihen ihren Namen vom heiligen Buch der Mayas, es beschreibt die Enstehung der Welt, eine zauberhafte und sonnenanbeterische Kosmogonie..

01/2k+2

: playgroup - trevor jackson :

Zwei Jahrzehnte Clubkultur und musikalische Grenzwanderungen, immer bereit unbekannte Soundgebilde auszuloten, jederzeit der Zukunft auf der Spur. Playgroup. Trevor Jacksons Extrakt aus Underground und Technotronic, 70er und 80er Acid-Smilies. Housegerecht und clubtauglich wird ins neue Jahrtausend gerapt...

: the (international) noise conspiracy :

    The (International) Noise Conspiracy ist keine gewöhnliche Band. Sexy und auf Style bedacht versuchen die fünf Schweden politische Musik wieder salonfähig zu machen – mit Erfolg und ohne sich ausschließlich in altbackener Protestnostalgie zu suhlen...

: bis zum bitteren ende : 20 jahre die toten hosen

    Mit "Auswärtsspiel" veröffentlichen die Toten Hosen dieser Tage ihr neues Album. Sänger Campino macht sich nach zwanzig Jahren Bandgeschichte nicht nur Gedanken über die Existenzberechtigung seiner Band, sondern erweist sich im Interview mit Thomas Weber als überaus (selbst)kritischer Denker.

: one man and his droid :
: où est le magnetophone?

    Progression und Innovation bestimmten bisher das laufende Jahrtausend von One Man And His Droid. Das Ergebnis in Form des Albums "Où est le magnétophone" begeistert als komplexe Manifestation diverser Stile.

: takagi masakatsu : die aufhebung der zeit

    An der Schnittfläche von experimenteller Videokunst und virtueller Klangsynthese enstehen ungehörte Klänge, locken verlorengeglaubte Emotionen und "Zeit" bekommt eine neue transzendente Implikation.

012/2k+1

: auf biegen und brechen : 22 jahre neubauten

    Berlin 1978. Aus den Trümmern des Punk erhob sich eine Band, die wie ein Studentenscherz hieß: Was als "Die genialen Dilletanten", einem Postpunk-Projekt rund um Mastermind Blixa Bargeld begonnen hatte, wurde plötzlich zu den "Einstürzenden Neubauten", als die deutsche Bildzeitung eine Geschichte über einen gleichlautenden Bauskandal in Ostberlin brachte.

: funkstörung : rosenheim remixed

    Verdienterweise zählen Funkstörung seit längerem zur Creme de la Creme der "Neuen deutschen Elektronik". Mit ihren Hip Hop Zerstückelungen, ohrenberauschenden Ambientklängen und ungehörten 3D-Soundeffekten haben sie sich eine eigene Aura erschaffen, die auch gleichzeitig zu ihrer Trademark geworden ist.

011/2k+1

: GEORGE HARRISON (1943-2001)
: all things must pass :

    George Harrison stirbt in der Nacht des 21. November 2001 im Kreise seiner engsten Angehörigen. Ein Nachruf von Andreas Probst.

: bran van 3000 : 17 Tracks und 8 Fragen :

    Mit Ernsthaftigkeit arbeiten und dabei Spaß haben. Platten verkaufen und Wahrhaft bleiben. Den göttlichen Curtis Mayfield nochmals in voller Pracht erklingen lassen. Manchen gelingt es. Erstaunlich. Shorty freuts.

: paul james berry : 'kompromisslosigkeit ohne system' oder : 'image is nothing'

    Die 39. Wiener Filmfestspiele sind Geschichte. Zeit also, um ein wenig zu rekapitulieren. Was war gut, was böse und warum gibt es Menschen die "Lovely Rita" für einen außergewöhnlichen Film halten?

: saxon : die trotzigkeit der urahnen :

    Aus der Reihe ”Unerklärliche Phänomene” live aus dem Planet Music: Die erstaunliche Resistenz einer britischen Band namens Saxon gegen alle Trend-Viren, Zeitgeisterscheinungen und Pensionsauforderungen.

: viennale '01 : ein blick zurück

    Die 39. Wiener Filmfestspiele sind Geschichte. Zeit also, um ein wenig zu rekapitulieren. Was war gut, was böse und warum gibt es Menschen die "Lovely Rita" für einen außergewöhnlichen Film halten?

: seeed : die apokalyptischen dancehall-reiter aus berlin

    Daß Berlin eine Reise wert ist, irgendwer da noch irgendwo irgendeinen Koffer vergessen hat, ist ja allgemein bekannt. Und daß die Club- und Musikszene der multikulturellen Stadt zwischen Spandau und Müggelbergen auch...

: clawfinger :

    Wir kennen dieses Phänomen von Sendungen wie "Vera", die es jede Woche locker auf 1.5 Millionen Seherinnen bringt: niemand schaut zu. Niemand, den wir kennen und danach fragen, aber die Kronen Zeitung wird ja auch jeden Tag von 3 Millionrn Österreichern gelesen.

: björk : es lebe der widerspruch!

    Omnipräsente Mutter der nächsten Pop-Revolution oder nur Madonna für Fortgeschrittene? Es lebe der Widerspruch. Oder eben doch nicht.

: requiem for a dream :

    Sarah Goldfarb (Ellen Burstyn) ist eine nette ältere Dame, die mit ihrem Sohn Harry (Jared Leto) ein sonderbares Übereinkommen hat. Er stiehlt immer wieder ihren Fernseh-Apparat, bringt ihn zu einem Pfandleiher , kassiert Geld um sich Drogen zu kaufen.

: der mann hinter der maske : fad gadget

    Nachdem viele totgeglaubte Altelektroniker der 1980er fröhliche Auferstehung feiern, allen voran Human League und Depeche Mode, ist es nun an der Zeit einem weiteren Genius aus diesem Umfeld zu huldigen: Frank Tovey alias Fad Gagdet.

: aphex twin : auf john cages spuren

    Nach Jahren der Abstinenz kann Richard D James seine Finger nicht mehr unter Kontrolle halten und dreht einmal mehr an den Knöpfen. So bombastisch, wie es das Box-Set rein äußerlich verheißt, ist das neue Werk aber vielleicht doch nicht.

010/2k+1

: say yes : and feel the magnification!

    Yes sind wie ein alter 1245 Seiten dicker Schinken in einem Band. Man hat schon irgendwie alles durch und doch läßt sich immer wieder was beim Durchblättern entdecken, das einen erstaunt...

: labels night vienna :

    Am 30.10.01 präsentiert FM4 in Cooperation mit Virginmusic die Labels Night Vienna. Als Veranstaltungsort wurde das WUK gewählt, ein glücklicher Griff, da diese Location dank der spezifischen Räumlichkeiten und Gartenanlagen ein Garant für gute Stimmung ist...

: rückwärtsorientierte vorwärtsbewegung :
: gamma ray

    Forget the imitators, support the originators: Gamma Ray veranstalteten im Planet Music ein überzeugendes Seminar zum Thema "Magnetismus des authentischer Traditionalismus im Zeitalter der True Metal-Hysterie.”

: endlich sind die terroristen weg : jan delay

    Pop wird wieder politisch – mit seinem programmatischen Album "Seaching for the Jan soul rebels" setzt Jan Eißfeldt die Latte für Reggae aus deutschen Landen musikalisch wie inhaltlich höher. Zur Veröffentlichung seiner neuen Single "Vergiftet".

: ferienlager vom sich zum ich : a camp

    Everybody`s Darling zu sein ist nicht leicht, eher anstrengend. Uns schon gar nicht jedermans/fraus Ding. Aber manchen passiert das einfach, ist es gegeben. Nina Persson ist so jemand. Eine Liebeserklürung von Michael Bela Kurz.

: new order : we´re back, so get ready

    "Get Ready", New Orders erstes Studioalbum seit acht Jahren, beendet das rätsel- wie zweifelhafte Wachkoma einer der bedeutendsten Popbands der 80er Jahre. Es ist ein Aufbäumen von Popgeschichte, eine Besinnung auf die Wurzeln, und doch ein großer Satz vorwärts.

: was es noch nicht gibt, muss man sich erfinden : umberto eco

    ... und wenn deshalb Urkunden gefälscht, Bücher umgeschrieben oder einfach nur bloße Lügen erzählt werden müssen, dann ist doch letztendlich das Ziel dann erreicht, wenn durch das reine Glauben daran eine Reaktion hervorgerufen wird, die beweist, dass deren Grundlage die reinste Wahrheit war.

09/2k+1

: natural born hippies : die schönsten typen aus einer dänischen kleinstadt

    Wie wird man ein Popstar? Dan Hougesen (der Sänger und best looking guy in the danish smalltown) meint nur "just play that same old popshit, but different!" Schau ´ma mal meint mr.blackwell ...ein Nachschlagewerk für angehende Pop-Musiker ...

: egotrip deluxe : farin urlaub auf solopfaden

    Nachdem Ärzte-Kollege Bela B. das von Farin Urlaub schon vor Jahren angekündigte Soloalbum in Interviews immer wieder erwähnte, sah sich dieser nun dazu gezwungen, seinen Worten endlich auch Taten folgen zu lassen. Das Ergebnis: Eine gute Mischung aus Ärzte-mäßigem Gitarren-Punk und zahlreichen anderen Stilelementen, die sich durchaus hören lassen kann.

: rechenzentrum : der innere film

    Ob auf Clubbings, Galerie-Eröffnungen, Elektronik Festivals oder in Chill Out Lounges, in der letzten Zeit taucht überall in den "Line-Ups" ein seltsam anachronistisch anmutender Bandname auf: Rechenzentrum. Wir wollten es wieder genau wissen und gingen der Sache auf den Grund.

: wilkommen im raumschiff monika! :

    Oh Gott, dachte ich, nicht schon wieder ein deutsche Elektro-Pop-Kompilation, doch als ich die Creditliste las, wurde mir langsam bewußt, was ich da unmöglich im Regal stehen lassen konnte.

: viennale '01 : der countdown läuft

    Langsam aber sicher heißt es wieder startklar machen für alle Filminteressierten dieser Stadt. Die alljährlichen Wiener Filmfestspiele – heuer vom 19. bis 31. Oktober - nahen mir riesigen Schritten...

: popfakes : statt cornflakes

    Vielseitiger und abwechslungsreicher hätte eine heimische Label-Kompilation wohl nicht ausfallen können.. Überdies hinaus erfreut die Tatsache, daß der immerwährende Spruch "In Linz beginnts" noch immer ungebrochene Gültigkeit besitzt.

: blumfeld : testament der angst

    Was auf ersten Anhieb wie eine weitere Folge der legendären Edgar Wallace-Filme klingt, offenbart sich kurz darauf unversehens als ein weiteres gutes Blumfeld-Album...

: aaliyah 1979-2001 :
: too fast to live : too young to die

    Wie schnell und unverhofft ein Nachruf an Stelle einer Musikrezension treten kann, mußten dieser Tage alle Fans der Ausnahmekünstlerin Aaliyah schmerzlich erfahren.

: just honey would be great : the human league

    Und wir haben es doch noch geschafft, ein Interview mit "Human League", den Pop-Pionieren von anno dazumal, zu bekommen. Ganze zwei Tage verweilten Phil Oakey, Joanne Catherall, und Susan Anne Gayle in Österreich, um ihr neues Album mit dem Titel "Secrets" vorzustellen.

: die happy : frau an der front

    Spätestens seit ihren zwei Wien-Gigs dürfte auch den letzten Zweiflern klar geworden sein, daß die einzige von vielen "Fachleuten" mystifizierte Gemeinsamkeit zwischen Die Happy und den Guano Apes, in der Formation, also eine Frau im Rampenlicht und drei Mann an Gitarre, Bass und Drums besteht.

08/2k+1

: faithless – backstage :

    Mit ein Grund, daß Faithless ihre ersten großen Erfolge "Insomia" und "Salva Mea" aus dem 1996er Debutalbum Reverence in den deutschen Dancecharts feiern konnten, liegt sicherlich auch im kosmopolitischen Habitus der Band...

: ming : disco charmante & obskurer trash

    Das Duo hat seine Berechtigung, und die nicht nur, wenn es seine musikalische Eingliederung bereits vorgenommen hat. Denn in der weiten, unübersichtlichen elektronischen Landschaft haben ming einen Ort für sich gefunden und besetzt: B-électrique. Schließlich begann alles in Belgien. Und schließlich kommen sie von da.

: nightwish : wenn das sandmännchen versagt...
: einschlafen mit nightwish

    Hoch aus dem Norden kommen sie her, mit wallendem Haar und lautem Getöse. Elche haben sie keine, rote Nasen von Zeit zu Zeit, wunderschönen Metal Sound dafür immer. Nightwish aus Finnland parkten ihren Schlitten neulich in Wien.

: vision of disorder :

    Ein klassisches Klischee ...... aber irgendwie zeitlos .......das schlampige Genie suhlt sich in DISORDER, weiß aber genau den richtigen Weg zum Kunstwerk ....BLACKWELL im Zwiegespräch mit Matt Baumbach (VOD guitar player) über deren neue CD "From Bliss to devastation" und über etwaige Visionen ....

: paradise now lost - wellbuilt did not win :-(

    So in etwa lässt sich das Ergebnis des letztwöchigen Sportfreunde Culture-X-Club Benefiz-Fußballturniers beschreiben, an dem nicht nur ein wellbuilt-Team, sondern auch zahlreiche österreichische Bands ihr Können unter Beweis zu stellen versuchten.

: elvis – that’s the way it is :

    Elvis-Fan Christoph Bacher über eine der besten Musikdokumentationen der letzen Jahre, die Anfang September in die Kinos kommt.

: david crosby : mr. tambourine man

    David Crosby zählt zu den Gründungsmitgliedern von The Byrds, beeinflußt mit Songs wie "Triad" nicht nur Jefferson Airplane sondern befruchtet mit seinem witzigen Geist die gesamte US West-Coast Scene der späten 60er Jahre und hat sich trotz aller downs seine Kreativität bis heute erhalten. David Crosby, eigentlich David Van Cortland feiert am 14.8. seinen 60sten Geburtstag.......

: "comwear" statt barcode : oder
: die dümmste seite des sommers : www.p2.com

    Als die freiwilige Uniformierung der Techno-Jünger an Monotonie nicht mehr zu überbieten war, das Trendsymbol der modebewußten Techno-Schlampen, der eintätowierte Barcode am Genick langsam aber sicher out wurde, setzten sich ein paar Werbestrategen zusammen und grübelten und grübelten, was als nächstes kommen konnte.

: helge schneider : dadainspektorgadget? :

    Mit seinem siebenten Buch veröffentlicht Helge Schneider den vierten Kriminalfall des Kommissar Schneider. Doch diesmal verweigert er uns nicht nur nicht nur einen gewissen Realismus, sondern eigentlich alles.

: warren ellis : pop comics are cultural handgrenades :

    Neben Alan Moore, Frank Miller und Garth Ennis zählt Warren Ellis mittlerweile zu den bekanntesten und beliebtesten Autoren zur Zeit laufender Comicserien. Vor allem mit seiner mehrfach preisgekrönten Serie "Transmetropolitan" entwarf Ellis mit seiner von Hunter S. Thompson beeinflussten Hauptfigur Spider Jerusalem einen Charakter, der ebenso unterhaltsam wie kritisch Leser aus den verschiedesten Popkulturecken überzeugen und begeistern konnte.

07/2k+1

: neil young & crazy horse – live at the waldbühne, berlin :

    Als gelerntem Punk ist mir NEIL YOUNG erst spät in meinem Leben als Musikfreund nahe gekommen - dann dafür umso näher. Nachdem lange sein wunderbarer Beitrag zu THE BAND’s "Last Waltz", das unglaublich schöne "Helpless" das einzige Vorkommen Young’s in meiner Plattensammlung war, änderte sich das mit den Alben "Freedom" und - vor allem - "Ragged Glory" (’91) komplett.

: herbert : körper samplen, bodies rocken :

    Der britische Elektronik-Wizard Matthew Herbert legte vor kurzem mit "Bodily Functions" ein bestechendes Werk im Niemandsland zwischen House, Jazz und Pop vor. Im Gespräch mit Holger Fleischmann erläutert er das Konzept der Platte, deren Tracks überwiegend auf gesampleten Geräuschen menschlicher Körper basieren...

06/2k+1

: don’t look back : john lee hooker † :

    John Lee Hooker starb am Morgen des 21. Juni friedlich im Schlaf. Der "Godfather des Blues" und "King of Boogie", wie ihn Carlos Santana treffend bezeichnete, wurde 83 Jahre alt und trat bis zu seinem Tod in seiner näheren kalifornischen Umgebung auf um die Menschen mit seiner einzigartigen Bluesmusik zu verzaubern. Was bleibt sind außer Erinnerungen an einen Mann mit großem Herzen und Liebe zu seinen Mitmenschen der unvergängliche Nachlaß seiner Musik.

: wang shuo : pulp fiction auf chinesisch

    Der Bestsellerautor Wang Shuo ist das enfant terrible der Pekinger Literaturszene. Mit "Oberchaoten" und "Herzklopfen heißt das Spiel" erschienen jetzt erstmals zwei seiner Bücher auf Deutsch als Taschenbücher. Eine Empfehlung.

: manu chao : marley auf latinroots :

    Im Geiste der Radiohörer ist Manu Chao ein Jüngling. Ein Newcomer dank seinem Schunkelhit "Clandestino". Doch falsch. Doch eigentlich gehört der 40jährige schon zu den älteren Hasen im Musik-Business. Ein Portrait anlässlich seiner sommerlichen Live-Auftritte.

: john wesley harding
: vorbilder haben kein recht auf heiligenschein

    John Wesley Harding ist einer der begabtesten Songwriter unserer Generation. Und im selben Maß einer der Unterbewertetsten. Mit "The Confessions of St. Ace", einem Konzeptalbum das überhaupt keines ist, könnte er es nun aber doch auch zu einer breiteren Akzeptanz bringen als nur beim "Boss".

: systemtod : otto von schirachs debüt "8000 bc"

    Mit einiger Verzögerung ist "Otto von Schirachs" Debut-Album nun auch in meinem Plattenregal gelandet. Höchste Zeit also, mal kurz reinzuhören... ein Bericht von Ernest Meyer.

: above the "puls der zeit” : depeche mode :

    Mit "Exciter” präsentierten Depeche Mode dieser Tage ihr nunmehr zehntes Studioalbum. Ob sie damit erneut eine Frischzellenkur für ihre Fangemeinde zustandebringen, ist fraglich. Für Ernst Meyer ist diese Veröffentlichung jedenfalls ein willkommener Anlass, um auf das musikalische Werk dieser außergewöhnlichen Band zurückzublicken.

: bacardi feeling : beat them at their own game!

    Kann Werbung mit ihren eigenen Mitteln, "auf ihrem eigenem Spielfeld" geschlagen werden? Darf Medien- und Konsumkritik einschlägige Mittel und Methoden nutzen, ohne ihre Glaubwürdigkeit zu verlieren? Kreative rund um den Globus, genannt "Adbusters", versuchen den Spagat.

: 9 types of ambiguity : vert (aka adam butler)

    Auf dem wunderbaren Albm "9 Types of Ambiguity" wagt es mit Adam Butler endlich wieder jemand, ein echtes Klavier einzusetzen. Glaubt man einigen Szeneinsidern, dann leitet diese Platte das Revival des klassischen Klaviers im experimentellen Elektro-Genre ein. Piano will probably be hip again.

05/2k+1

: douglas adams : R.I.P. :

    Mit seiner "Hitchhiker`s Guide To The Galaxy" schrieb sich Douglas Adams in die Herzen zigtausender Leser. Neben Terry Pratchett gehört er zu den wenigen Autoren aus dem "heiteren Fach", die es verkaufstechnisch in die Paperback-Diskonter dieser Welt geschafft haben...

: plädoyer gegen : daft punk :

    Wir erinnern uns: Vor ein paar Jahren geisterte eine seltsame Meldung durch die Kommerzpresse. Eine Entdeckung war gemacht worden. Die französischen "Daft Punk" hätten den Retro-House entdeckt, Rhythmen wie Donna Summer Ende der 1970er, Super-Bässe undsoweiterundsofort...

: henry rollins : alles andere als wortkarg

    Henry Rollins ist eine Legende. Nicht nur optisch geht er ohne weiteres als Spartakus der Musikwelt durch. Auch wenn sich seine musikalischen Schaffen in letzter Zeit etwas zu sehr wiederholt – mit seinen Buch- und Spoken Word-Projekten begeistert der sinister witzige Kalifornier nach wie vor...

: rechtsextremismus im netz :

    Noch vor wenigen Jahren assoziierte der Mainstream mit dem "Internet" nahezu automatisch (Kinderpornographie und) Rechtsextremismus. In der öffentlichen Wahrnehmung hat sich seitdem einiges getan...

: autechre : kompakt, klar und kompromißlos :

    Nach mehrmaligem Aufschub ist nun das neue Autechre-Album erschienen. Nicht wenige haben "Confield" voll Vorfreude erwartet. Ein erstes Probehören gestaltet sich unerwartet schwierig. Und wie es scheint, haben Autechre ihren "one stepp ahead"-Status verloren. "Confield" Track für Track...

04/2k+1

: der ewige nebendarsteller :

    Die besten Filmideen scheitern ohne passende Nebendarsteller. Viele dieser "Faces without a Name" schaffen es nie an die vorderen Plätze des Nachspanns. Manche scheinen das auch gar nicht anzustreben...

: lucyfire : die leise ironie des verwandlungskünstlers :

    Das gewohnte Düster-Oufit hängt einsam im Saal mit der fahlen Aufschrift ”Reserviert für Tiamat”. Im mentalen Partynebenraum legt einstweilen der CEO jener schwedischen Kultformation seine bisherige Identität zur Seite...

: shy : raststationen auf reisen

    Neben den mittlerweile verblichenen Nar Malik sind die Linzer Shy die – mit Abstand – interessanteste Popband des Landes. Auf ihrem fünften Longplayer "Auf Reisen" entsagen Shy allen Brit-Pop-Einflüssen, und wagen sich in (wunderbar orchestral arrangierte) Americana-Pfade.

: der fuchs im hasenstall : hugh hefner

    Playboy-Gründer Hugh Hefner sollte Missionar werden, zog den Sex vor und feierte mit sieben Frauen seinen 75. Geburtstag. Der umstrittene Popstar im Portrait.

: sigur ros : langsamkeit & schwermut

    Ohne jeden Showappeal stehen die isländischen Newcomer Sigur Ros auf der Bühne. Trotzdem – oder gerade deshalb ? – herrscht bei ihren Auftritten eine Stille und Andacht wie in einem Theatersaal.

: jeans team : hi punks! break dance!

    Wer im Rahmen einer Ausstellung namens "Polariot" kleine Taschen mit "Jeansbärten" und "Cordletten" unters Volk bringt, kann kein schlechter Mensch sein...

03/2k+1

: placebo : pure energie

    Gegen Placebo wirken andere megaabgefeierte Brit-Bands wie die schauderhaften Oasis nur öde, überheblich und einfallslos. In der Wiener Libro Music Hall demonstrierten Placebo, dass sie eine lebendige Band sind, die bei aller Coolness und Showmanship auch wahrhaftiges Herzblut fließen läßt.

: fetish 69 : dysfunction is a function

    "How can i say peace, when i fall into pieces?" (Hyperventilator- Fetish 69)
    Das kathartische Zerfallen und Rekonstruieren erfährt mit dem neuen Album von Fetish 69 eine neue musikalische Auslegung. Im Rahmen von "Dysfunctions And Drones", einer Compilation von Remixes, umgearbeitetem und neuem Material setzt die musikalisch nicht klassifizierbare Band den mit ihrem letzten Album "Geek" eingeschlagenen Weg in Richtung abstrakterer Ausdrucksformen fort.

: daft punk : harder, better, faster, stronger

    Guy-Manuel de Homem-Christo und Thomas Bangalter haben sich mit ihrer zweiten Hausaufgabe lange Zeit gelassen. Vier Jahre nach ihrem umwerfenden Debut "Homework" haben die französischen Musterschüler Daft Punk nun ihren Zweitling "Discovery" vorgelegt. Eine Bestandsaufnahme.

: console : elektronik mit herz & seele

    Wer Pop und Elektronik gleichermaßen schätzt, kam in den letzten beiden Jahren kaum an ihm vorbei. Die Rede ist von Martin Gretschmann, der als Console beide Genres innig vereint. Vergangenen Dezember weilte er mit seiner Liveband für zwei Konzerte in Österreich. wellbuilt nutzte diese Chance und traf Martin Gretschmann zum Interview.

: sick of it all : noch lange nicht die schnauze voll

    Ungeachtet der Tatsache, daß die Halbwertszeit von Bands innerhalb der Hardcoreszene für gewöhnlich sehr kurz ist, veröffentlichten Sick Of It All vor kurzem ihr sechstes full-length Album "Yours Truly", mit dem sie eindrucksvoll beweisen, daß sie ihr Ablaufdatum noch nicht überschritten haben, und trotz ihrer 15jährigen Bandgeschichte nach wie vor zu einem Aushängeschild der NYHC-Szene gehören. Schlagzeuger Armand Majidi im Gespräch.

: hip hop : eine kultur durchleuchtet

    Wie über Hip Hop schreiben? Die Gretchenfrage, die sich jedem Chronisten der - zumal deutschen, und daher doppelt anrüchigen, aber davon später mehr - Sprechgesangskultur stellt, konnte bislang noch niemand überzeugender beantworten als Hannes Loh und sein kongenialer Schreib-Partner Sascha Verlan in "20 Jahre Hip Hop in Deutschland".

: zabine & bonnie prince billy : geballte ladung

    Was haben Zabine und Bonnie Prince Billy gemeinsam? Beide machen Musik – und das am Samstag in Wien. Zabine anläßlich einer Unplugged Session samt Autogrammstunde (7. April, 13:30 Uhr im Virgin Megastore). Während uns Bonnie Prince Billy den Abend mit einem Konzert in der Szene Wien verschönern möchte.

: william howard russel : meine sieben kriege

    Was in heutigen Zeiten mehr ein Wettrüsten der verschiedenen Fernsehanstalten und Newsplattformen im Internet darstellt, war noch vor 150 Jahren eine primär individuelle jour-nalistische Herausforderung, in der nicht Technologieverliebtheit sondern hintergründige A-nalysen dominierten: Die Kriegsberichterstattung.

: elvis : die nacht des lebenden toten

    Elvis Presley hat schon wieder einen Rekord gebrochen. 24 Jahre nach seinem Tod hat der King of Rock'n Roll seine erste Europa-Tournee über die Bühne gebracht. Montag Abend machte sein Geist, oder besser: sein Charisma, auch in der Kurhalle Oberlaa in Wien Station.

: tortoise : standard = freiheit!

    JOHN McENTIRE, Musiker von TORTOISE hat einen dieser wirklich gescheiten Sätze über Musik und ihre Wirkung gesagt: "Dabei dreht es sich um Dinge, die immer da bleiben werden, also ewig andauern und unendlich lang sind. Doch plötzlich - Tschk, Tschk - brechen sie aus...

: kingdom come : zuckende zombies sind keine geraden rocker

    KINGDOM COME sind wieder da und am 21.03 im Planet Music wird eine der letzten großen Stimmen mit Personality des Rock uns was Rocken. Mr. Blackwell und Shorty packen die Langhaarperücken aus...

: goldfrapp : klanglandschaften im kopf :

    "Videos sind Scheiße” sind sich Will Gregory und Alison Goldfrapp einig. Das Duo Goldfrapp zieht es vor, Bilder im Kopf entstehen zu lassen. Ihre Musik selbst funktioniert dabei nur als Katalysator: Fragil, halluzinogen und erotisierend. Mehr erklären die beiden im wellbuilt-Interiew. Noch mehr am 17.3. live im Wiener Flex.

: blick nach vorn : sepultura : ohne zorn

    Anders als der Name andeutet, beschäftigen sich Sepultura in ihrem neuen Album "Nation" mit globalen Visionen. Auch die bandinterne Krise nach dem Abgang von Frontman Max Cavalera und dem eher enttäuschenden Vorgänger "Against" scheint nunmehr überwunden. Im wellbuilt-Interview bestätigt Sepultura-Urgestein Andreas Kisser diesen Eindruck.

: blacksad : schwarzer schatten auf der seele

    Mit dem ersten "Blacksad"-Band hat sich das spanische Autoren-Duo Juan Diaz Canales / Juanjo Guarnido über Nacht in die Oberliga der internationalen Comic-Szene gehievt. Der sexy Kater und Detektiv Blacksad begibt sich im Großstadtdschungel auf die Suche nach dem Mörder seiner großen Liebe.

02/2k+1

: weltuntergang als programm : neurosis :

    Neurosis. Dieser Name spricht für sich. Die Band ist getrieben von Superlativen: extremer, schrecklicher, abscheulicher. Mit jedem neu veröffentlichen Album erschließt des kalifornische Sextetts seinen Fans einen weiteren Teil des Soundtracks zur Apokalypse. Sänger und Mastermind Steve von Till im Gespräch über das aktuelle Minialbum "Sovereign" und den anstehenden Longplayer.

: alois hotschnig : kein schloss am ossiachersee

    In seinem aktuellen Roman "Ludwigs Zimmer" lässt der Tiroler Autor Alois Hotschnig seinen Protagonisten im Garten Stammbäume fällen. Zwischendurch führt Hotschnig seine Leser auch immer wieder reizvoll in die Irre. Und Happy End gibt es natürlich keines.

: green day : billy joe als musical-hero?

    Der Hype ist längst abgeklungen, die Verkaufszahlen sind gesunken. Doch die einst belächelten Green Day geben nicht auf. Und gehen auf ihrem aktuellen Album "Misery" auch neue Wege. Ihr Song "Misery" etwa hätte durchaus Musical-Qualitäten. Mehr darüber erklärt Sänger Billy Joe im wellbuilt-Interview.

: papa roach : son of a bloody kakerlake :

    Papa Roach schaffen mit ihrer Musik ein Ventil für den Wohlstandsfrust unzähliger weißer Kids. Songs wie "Last Resort" und "Broken Home" belegen einmal mehr, daß der schon Mitte der 90er totgesagte Crossover-Sound noch lang nicht ausgedient hat.

: donots : poppunk mit punkattitüde

    7 Jahre nach ihrer Gründung scheint die große Zeit der Donots nun endlich gekommen zu sein. Die fünf Freunde aus Deutschland landeten nicht nur mit "Pocketrock", ihrem neuen Album in den Charts. Mit "Whatever happened to the 80s" und "Superhero" gehen mittlerweile auch zwei Hit-Singles auf ihr Konto. Ein Interview mit Gitarrist Guido.

: mut zur gitarre : frank black is back

    Rock und Innovation. Diese zwei Worte scheinen anno 2001 nicht wirklich zusammen zu passen. Daran ändern auch Frank Black und seine Catholics mit ihrer neuen Platte nichts. Trotzdem ist "Dog In The Sand" mit Sicherheit ein Meilenstein in der einzigartigen Karriere des Ex-Pixies-Masterminds.

: die happy :
der süße tod und die liebliche frau von prag

    Einmal mehr könnte das Wiener U4 österreichweites Sprungbrett für eine ganz große Karriere sein. Gemeint ist der zweite hiesige Auftritt der deutsch/tschechischen Prog-Rock Combo Die Happy, anläßlich der VÖ ihres Albums Supersonic Speed (BMG).

: Grissemann und Stermann™ : Kraft durch Räude

    Es ist schon komisch. Das Duo Grissemann und Stermann lebt von seinem Image, vom Underdog-Status, den das Entertainer-Pärchen im Laufe der letzten Jahre langsam, aber stetig mehrheitsfähig gemacht hat. Trotzdem – oder gerade deswegen? – scheinen die beiden keinen besonderen Wert darauf zu legen, es zu hegen und zu pflegen...

    Stermann & Grissemann on Tour 
     

: tad williams : otherland

    Gerade Science Fiction-Fans lassen sich vor dicken Büchern meist nicht abschrecken. Aber auch allen anderen Liebhabern komplexer Erzählwelten versprechen die vier Bände der "Otherland"-Reihe des kalifornischen Autors Tad Williams viele Stunden Lesespass...

: let the retro-hammer fall : hammerfall :

    Antreten zur inoffiziellen Klischeereproduktions-WM: Hammerfall demonstrieren live, wie man mit einem schwachen Gig eine unglaubliche Euphorie auslöst, solange nur ”True Metal”-Adrenalin verfüttert wird...

: having a good time : queens of the stone age

    Das Rock-Jahr 2000 schwemmte vor allem Bands wie Limp Bizkit und Papa Roach an die Charts-Oberfläche. Mit musikalischen Gegenentwürfen zum Metal-Rap-Einheitsbrei konnten nur wenige Heavy-Bands breitenwirksam punkten. Eine davon waren die Queens Of The Stone Age, die mit "Rated R" auch gleich eines der besten Rockalben des Jahres ablieferten. wellbuilt sprach mit Queens-Bassist Nick Oliveri.
       

01/2k+1

: cooler als jesus : christoph & lollo springen wieder

    Wenn in Liedern vom Springen die Rede ist, dann hat das nicht notgedrungen mit dem klassischen "Jump Around" zu tun. Im deutschsprachigen Indie-Pop wird Springen mitunter bereits eindeutig mit abgrundtiefer Traurigkeit assoziiert. Möglich, daß das Musikanten-Duo Christoph und Lollo gar einmal in die Musikgeschichte eingehen wird...
     

: learning to die : louis tillett :

    Reumütige Bekenntnisse eines Mannes, der mit sich und der Welt nicht im Reinen ist, intoniert mit einer imposanten, geradezu autoritären Stimme. Kein Konzert, keine Performance. Vielmehr eine Messe, zelebriert vor einer Schar von andächtigen Gefolgsleuten. Vor wenigen Tagen live im Wiener B72.

: retro am roller : der mega-zukunfts-hype

    Der Mann am Roller rechts könnte ohne weiters einem der illustrierten Zukunftsszenarien der sechziger und siebziger Jahre entstammen. Wäre es nach den damaligen Phantasien gegangen, müßten wir jetzt – kurz nach Y2K – in kleinen Air-Shuttles in die Schule oder Arbeit fliegen.

: waldeck sounds, oder : die kunst des guten tons :

    Musik, halb erfahren, halb als Erinnerung nach dem Erwachen aus einem Sekundenschlaf in der Abflughalle eines Flughafens – wenn menschliche Töne für einen süßen Moment mit Maschinengeräuschen in einem rauchigen Wandteppich verwoben sind...

: schöner leben. ein leitfaden : yeah, schlaraffenland!

    Auch wenn uns der IKEA-Katalog alljährlich das Gegenteil vermitteln will: "Schöner Leben" ist ungleich "Schöner Wohnen". Vielleicht ist es sogar das Gegenteil, darüber ließe sich diskutieren. Paradoxerweise treffen sich beide Slogans jedenfalls in ihrem Superlativ. Denn schönstes Leben ist gleich schönstes Wohnen ist gleich Paradies ist gleich Schlaraffenland...

: spät, aber doch : die wiederentdeckung eines anderen österreichs

    Nach über zwanzigjähriger Arbeit und Forschung haben die Verfasser des Lexikons der österreichischen Exilliteratur, Siglinde Bolbecher und Konstantin Kaiser, mit Hilfe vieler (vor allem jüngerer) Mitarbeiter, Exilanten und Freunde ein Standardwerk der österreichischen Literaturgeschichte herausgebracht...

12/2k

: am steinigen weg zurück : albita rodriguez :

    Albita Rodriguez kommt aus dem Herzen Cubas, wo ihr jahrelang selbige zuflogen. Dann kam die Flucht vor der Enge der Politik und ihr Gang über die Brücke der Grenze nach El Paso wurde als Heldentat gefeiert – natürlich nur von der Emigrantengemeinde...

: der alte mann mit den lachenden augen : charlie mariano :

    Mit 77 Jahren wünschte man sich selbst auch solche Konstitution, wie Charlie Marianomit den neugierigen Augen eines Kindes und einem verspieltem Lächeln dasitzt. Wenn er heute auf die Bühne geht, werden da unten Puristen sitzen, die eigentlich von einem der letzten lebenden Be-Boper Originales wollen...

: deutsche raus! : oder :
: wer sich selbst keinen container leisten kann :

    Es fällt nicht leicht, die Dokumentation über Christoph Schlingensiefs 'Ausländer Raus – Bitte liebt Österreich‘-Action getrennt von dem im Juni stattgefundenen Meinungsbildungs-Event zu betrachten/rezensieren...

: life in slow motion : pleasant grove :

    Debütanten müssen sich Vergleiche gefallen lassen. Nix Tabula Rasa. Das ist nun einmal der Lauf der Dinge, den Pleasant Grove auf ihrem herzerfrischend unzeitgemäßen Debüt ja so schön beschreiben. Zur Einstimmung also ein paar wohlwollende Referenzen: Pavement, Built To Spill und die frühen Lambchop...

: station rose : life after history oder: "File Heil!"

    Unsere Welt ist eine dynamische Datenlandschaft. Das ist unsere neue Umwelt. Ob wir es wollen oder nicht. Trotzdem bedingt dieses Alltags-Know-How nicht automatisch ein rein hedonistisches Technologie-Verständnis. Um das klarzustellen, unterbrechen "Station Rose" ihre technoverliebten Webcastings immer wieder durch "Nature Is Cool"-Livestreams...

: midnight choir / big bang :
sonntagabend = weltschmerz

    Vor wenigen Tagen begeisterten die norwegischen Midnight Choir mit ihren Wohnzimmer-Elegien das Wiener Publikum (10.12., Chelsea). Mit eingestreuten minimalistischen Piano-Kontrabaß-Arrangements, schufen Midnight Choir ein Klang- und Stimmungsspektrum die auf eine bessere Welt oben im hohen Norden schließen läßt – Denn in

: schwarzmetallische hochkultur : immortal

    Zwischen rasender Emotionalität und klirrender Riff-Kälte -– Immortal zelebrierten in der Wiener Arena ihre hochwertige Interpretation des Black Metal.

: feel go(o)d hit of the winter : queens of the stone age - live

    Es passiert nicht oft, daß sich der britische "New Musical Express" und das HeavyRock Magazin "Kerrang!" einig sind. Im Fall von Queens Of The Stone Age sind sie es jedoch. Auf beiden Musik Magazinen schafften es die Desert Rocker nicht nur aufs Cover, sondern heimsten auch die (zweifelhafte) Auszeichnung "best rockband since Nirvana" ein...

: ab ins exil :

    Seit 16. November ist die Stadt Krems um eine jugendkulturelle Institution reicher. An diesem Tag öffnete nämlich das Avalon Exil im Kremser Stadtgraben Nr. 17 seine Pforten. Geführt wird das Jugendkulturzentrum vom Kulturverein Avalon, der auch den gleichnamigen Veranstaltungsort in Allentsteig betreibt, und somit kann bewährte Event-Qualität erwartet werden...

: survival of the sexiest : fatboy slim

    Norman Cook aka Fatboy Slim hat mittlerweile das Erbe von The Prodigy angetreten. Und als zeitgeistiger Nachlaßverwalter Jim Morrisons und souliger Sample-Tandler macht er mit seinem neuen Album "Halfway Between The Gutter and The Stars" dezent eingesetzte Störgeräusche endgültig Dorfdisco-fähig

Lebt und arbeitet in Wien *brainstorm left the chat*

    Der New Yorker Autor Paul Auster hat den Entstehungsprozeß seiner Stories und Romane in einem Interview einmal mit einem "Flipperautomaten der Assoziationen" verglichen. Wenn eine (nach Austers Kriterien) gelungene Story also einen Eintrag in den High Score einer solchen "pinball machine" bedeutet, dann sind die Absätze in Paul Divjaks "Lichtstunden" gelungene Shots.

: meinrad jungblut : wenn, dann auf dem sonnendeck

    "Wenn ich nicht hier bin, bin ich aufm Sonnendeck." Dieser charmante Refrain, untermalt von einer lieblichen Melodie, verklebt seit dem Sommer viele Gehörgänge. Komponist, Interpret und Instrumentalist dieser Hymne ist kein geringerer als Meinrad Jungblut. Noch nie von ihm gehört? Keine Angst...

11/2k

: apocalyptica : chellissimo brachiale

    Abseits von prätentiösen Kitscharrangements schaffen Apocalyptica den Spagat zwischen klassischer Instrumentierung und Metalsound. Auch live funktioniert diese Kombination durchaus. Der beste Beweis: der Auftritt der Finnen im Wiener "Planet Music".

: blur : flashbacks auf eine dekade gitarrenpop deluxe

    Ein Glück, daß Blur vor zehn Jahren erst im Spätherbst zusammenfanden und nicht im Hochsommer. Denn "Best Of"-Platten kommen üblicherweise kurz vor Weihnachten auf den Markt. Und Blur machen diesbezüglich keine Ausnahme...

: the hunter and the game :
Exotismus & Service auf dem Spielefest 2000

    Vom 24. bis zum 26. November findet im Wiener Austria Center das 16. Österreichische Spielefest statt. Besuchern stehen neben unzähligen Neuheiten auf dem Spielesektor alle Klassiker der letztem Jahre (etwa "Die Siedler von Catan" und "Tikal")....

: karizma : garfield hat abgenommen

    ...und kommt nun wie eine Mischung aus Banderas und dem late Brando. Das ist gar nicht zum Lachen, denn das ist kein Comic. Denn KARIZMA wirbelten am 23.10. durch den Reigen und vorher...

: peaches : let`s talk about sex

    Diese Frau ist ein Ereignis. Dabei aber nicht penetrant, sondern eruptiv. Diese Frau ist Sex pur. Aber nicht platt auf die Zwölf, sondern hintergründig. Peaches – allein dieser Name lädt die Phantasie zu Purzelbäumen ein. Ach ja, Peaches macht Musik. Und nicht die...

: roni Size / reprazent : back In The Mode

    1997 brachte der Full Cycle Posse rund um Roni Size den prestigeträchtigen Mercury Music Prize für das Album "New Forms" ihres Projektes Reprazent. Da "New Forms" ausserdem als das bislang meistverkaufte Album der Drum’n’Bass–Geschichte gilt...

10/2k

: pioniere der old economy :
oder: ein hagelkorn auf den heißen stein

    Das Duo Ostermayer und Edlinger gilt seit Jahren als beständiger Garant für intellektuelle Innovation und kritisches Know How auf dem Dienstleistungs-Sektor. Jetzt wollen die beiden ihr auf Trockenlegung spezialisiertes Start-up an die Börse bringen. Gute Kontakte in Wirtschaft und Politik und der Markenwert des "Power-Duos" (Weltwoche) locken nach wie vor Investoren.

:  ein riesenschritt für die menschheit : die ärzte

    Die Ärzte waren seit jeher eine Band der Superlative. Mal die beste Band der Welt, für viele die schlechteste Band der Welt, ... die Superlative ließen sich endlos listen. Mit Sicherheit sind die Ärzte aber eine der erfolgreichsten Bands der (deutschsprachigen) Welt...

: man or astroman? : nicht von dieser welt

    Raumanzüge, Surf-Gitarren, Supercomptuer und B-Movie-Samples – die amerikanische, pardon, die außerirdische Band Man Or Astro-Man? wusste seit jeher mit ihrem Sound und ihrem Comic-Image zu unterhalten. Anlässlich ihres neuen Albums "A Spectrum of Infinite Scale” wagt Holger Fleischmann im Interview mit Mr. Birdstuff einen Blick ins Universum der großartig-verschrobenen Band

: keimzeit :

    Das ist kein Einzelprojekt des Norbert Leisegang.
    Das ist keine reine Familienband.
    Das ist nicht die Hamburger Schule.
    Und das sind nicht erwachsene Selig oder direktere Element of Crime...

: drahdiwaberl : backet auf, ihr zuckerbäcker!

    Der Unbekannte mit seiner (tele)visionellen Tat gab den Titel, die politischen Urstände in unserem Land den Anlaß. Die eigentlichen Frührentner DRAHDIWABERL wurden so an ihren tiefsten Wurzeln gepackt und damit gezwungen...

: groamat 2000 – die bessere assoziation :

    Der kleine Ort Allentsteig im niederösterreichischen Waldviertel ruft bei den meisten männlichen Jugendlichen der Spezies (ehemaliger) Präsenzdiener eigentlich nur eine Assoziation hervor : der Truppenübungsplatz des österr. Bundesheeres...

: radical chic 2000 : radikaler chic für die nächste generation: die impulse der amerikanischen popkultur kommen heute von rechts

    Auf ihrer neuen Single "Music" singt Madonna: "Musik bringt die Burgeoisie und den Rebellen zusammen." Damit formuliert sie ein Grundbedürfnis der Popkultur: die Sehnsucht der mittelständischen Jugend, ihrem Leben in der Rebellion einen Sinn zu geben...

: ka schene leich :
unerwartet erlag günter brödl fünfundvierzigjährig einem herzversagen

    "Gesprochen habe ich ihn das letzte Mal im Wr. Neustädter Stadttheater. Zum vierten Buch der Ostbahn Kurti-Krimi-Trilogie "Kopfschuss" mußte Brödl seinen Protagonisten auf der Lesereise begleiten. Schüchtern wie immer saß er im Foyer und gab still vor sich hinlächelnd Autogramme...

: thin lizzy : quasi in memoriam? ohne phil ist`s nun mal nicht ganz der thrill

    ".Hey baby meet me, i’m a tough guy. Got my sichel outside, said you wonna try? .She rolled them big eyes, said: Sure i’d do anything for you, coz you’re a rocker! That’s right! I‘m a rocker.." Auf Konserve und Live darf noch einmal der sanfte Schnauzer in sein. Auch Martin Winkler und Shorty lassen den Rasierschaum in der Tube.

mythos der j´s oder wechsel des glücks : janis joplin :

    Spätestens mit dem Tod der dritten Rock-Ikone Janis Joplin Anfang Oktober 1970, deren Namensbild ein J in seinen Lettern trägt, begann die auf diesen zehnten Buchstaben des Alphabets bezogene Hysterie in der Hippie-Gemeinde diesseits und jenseits des Atlantik.

09/2k

    Herbstzeitliches aus Chapel Hill: Das ruhige Aufsehen erregende Debüt der : Kingsbury Manx :

    mp3: cross your eyes (3.1mb)

      Keiner kennt Chapel Hill. Woher auch? Wo liegt dieser Hügel überhaupt? "Drüben auf dem Hügel möchte’ ich sein", spätestens seit The Kingsbury Manx ihr Debütalbum unter die europäische Zuhörerschaft geworfen haben. Und daß wir es mit Freuden aufgefangen haben, ...

    Konkurrenz für die Simpsons!? : Family Guy : ist eine perfekte Kopie – und dann doch wieder ganz anders

      Ein dicker Familienvater, eine attraktive und clevere Mutter, ein fauler Sohn, eine kluge, ambitionierte Tochter, ein Baby und ein Hund. Das alles in einem Einfamilienhaus in einer amerikanischen Kleinstadt.
      Klingt bekannt?

    : jimi hendrix : 1942 – 1970

      1970 – ein Jahr der Veränderungen und Neuanfänge. In Berlin wird am 14. Mai Andreas Baader aus dem Gefängnis befreit und läutet mit Ulrike Meinoff und verschiedenen anderen Genossen den bewaffneten Widerstand gegen politisch...

    : rocko schamonis literarischer rundumschlag :
    oder : von der verarschung der welt

      "Im Großen und Ganzen (...) ist das Haltbarkeitsdatum für einen Popstar irgendwann ab dreißig überschritten und man wendet sich anderen Dingen zu." – So schließt Rocko Schamoni seine mit knapp 160 Seiten verhältnismäßig schmal ausgefallene Familiensaga "Risiko des Ruhms"...

08/2k

    : INTER - NATIONAL : neue platten aus österreich

      Da die aktuelle Regierung für kulturelles jenseits von Operette und Chart-Stomper scheinbar nichts übrig hat, freut man sich, wenn trotzdem helle Köpfe aus dem Inland zu Instrumenten greifen und schöne Platten fertigstellen. Besonders treffend geschehen bei ...

    : babybird : die schönheit überwinden

      Als die Dire Straits noch keine verkaufte Geldspirale dafür aber arbeitslos waren, probten sie ohne Ende in einem Kellerloch. Stephen Jones hat das ausgelassen und dafür seinen Output als Supernova vs. Genie gestaltet. Aber die legendären 5 Alben...

    : wellbuilt am "Pepsi Sziget 2000" :

      Bereits zum achten Mal findet auf der Budapester Donauinsel heuer das "Pepsi Sziget Festival" statt.
      Neben Oasis, Lou Reed, Apollo 440, Chumbawamba gibt sich dort auf 14 (ja, vierzehn!)
      verschiedenen Bühnen die Creme de la Creme der internationalen Popwelt die Mikros in die Hand.
      Auch wellbuilt-Mitarbeiter Robert Strayhammer war dort. Hier könnt ihr sein Festivaltagebuch mit Konzert-Reviews, Stimmungaufnahmen und kurzen Interviews lesen.

      __/ers
      ter Tag
      __/zweiter T
      ag
      __/dritter Tag__/4ter Ta
      g
      __/fuenfter Tag__sechster Tag
      __/Tag 7__

    : celluloid : "Wer braucht schon Leser?”

      Es begann mit einer schönen Idee, ging über in ein schlechtes Marketing und wird wahrscheinlich in miserablen Umsatzzahlen enden.
      Österreich hat eine neue Filmzeitschrift.

    : schneiderberg : von der talstation geht’s nunmal in richtung gipfel

      Wenn der Gitarrist aus Südafrika kommt, der Sänger aus Italien und der Rest g‘standene Mannbilder aus dem freigeistigen Tirol sind, muß wohl X-Over herauskommen. Nicht unbedingt ein gutes Vorzeichen, doch zwischen Anleihen und Eigenständigkeit paßt’s diesmal, findet Shorty.

07/2k

    : herbie smith department :

      Die Wiener Jazzrock Combo steht zwischen den Zeiten und das auf zwei Beinen.Irgendwann vor 30 Jahren war Santana noch der Auslöser, um überhaupt in0 die Sechssaitige zu greifen, heute könnte der Altmeister diesen...

    : peter green : der beach boy des blues

      Stellen Sie es sich bitte nicht romantisch vor, mit dem großen alten Mann ein paar Worte zu wechseln. Denn erstens versteht er viel Gefragtes gar nicht und zweitens antwortet er dann auf etwas anderes. Und das aus seiner Welt heraus, die...

    : mauthausen : "...vom großen Sterben hören - chronicles from the ashes"

      Betroffen machen Holocaust-Gedenkstättenbesuche in den ehemals kommunistisch regierten Gebieten Europas zumindest auf zwei verschiedene Arten. Zum einen der dort von den Nationalsozialisten begangenen Taten, zum anderen der realsozialistischen Pädagogik und Aufarbeitung dieser Geschichte wegen...

    : day one :

      Am Anfang einer Karriere kann es nicht genug prominente Hilfe geben. Day One haben auch nichts gegen die ewige Erwähnung von Massive Attacks 3D und Mario Caldato (Beastie Boys – Producer), trotzdem sollte die eigene Leistung nicht ungewürdigt bleiben...

    :  funkstörung : zwischen Funk und Störung

      Mit ihrem im Vorjahr veröffentlichten "Additional Productions", einem Album gespickt mit hochkarätigen Remixes mehr oder weniger berühmter Auftraggeber, katapultierten sich Funkstörung aus Rosenheim erstmals in die große Elektronik-Manege...

    : SONAR 2000 : 7th Barcelona International Festival of Advanced Music and Multimedia Arts

      Von 15. bis 17. Juni ging in Barcelona das alljährlich stattfindende Internationale Festival für Advanced Music and Multimedia Arts, genannt SONAR, in die siebente Runde.
      Ähnlich der Phonotaktik in Wien wird das Rückgrat der Veranstaltung...

    :  rp5 :

      Es ist der rare Fall, daß etwas der Öffentlichkeit entgehen durfte und damit gar nicht erst viel um Raum und Ruhe angesucht werden mußte. Denn die Leidenschaft wurde auf der dem Fußvolk bekannteren Seite schon länger ausgelebt, nur mußte die Hemmschwelle erst mühsam in der Öffentlichkeit zerbröckeln...

    : sportfreunde stiller :

      Sinnstiftendes, Sportliches und Musikalisches waren die zentralen Schaltstellen der Defensive, des Mittelfeldes und der Offensive einer dreiköpfigen Mannschaft der Sportfreunde Stiller...

06/2k

    : keith caputo :

      Keith Caputo: der kleine große Mann mit dem gewinnenden Lächeln, ohne den Life Of Agony die bedeutungslose Band gewesen wäre die sie nach seinem Ausstieg bis zur endgültigen Auflösung war, ist nun mit "Died Laughing" auf Solopfaden unterwegs.

    : duran duran : hollywood kauft vergangenheit mit zukunft

      Die Zeit der feuchten Höschen geht zur Neige. Das wissen Duran Duran längst. Die drei Herren können dabei aber ganz gelassen bleiben, denn die gehorteten Mengen sichern auch heute noch den Fortbestand des tropischen Regenwaldes...

    corgan calls it a day : die Smashing Pumpkins vor dem Ende

      Ein Rückblick auf zwölf Jahre Bandgeschichte

      Der Coup war gut vorbereitet: in einem Interview mit dem US-Radiosender KROQ verlautbarte Billy Corgan den Split seiner Band Smashing Pumpkins. Für viele ein Schock...

05/2k

    :  "Damals, zur Jahrtausendwende" :

      Es tut nichts zur Sache, daß die meisten von uns Millennium noch immer nicht richtig schreiben können. Wozu auch?

    : schönheitsfehler : sexdrugsandhiphop

      Sie sind die erste A-Hip Hop Band, die es in unsere LP-Charts geschafft haben. Das ist keine History sondern Gegenwart – Mai 2000. Aber was ist schon Österreich zu Deutschland, das jetzt in griffweite liegt – ein Bundesland als homebase. Und das gibt nicht nur Shorty zu denken...

    :  the young gods : are not responsible for this

      Sie sind Vorbilder für Größen wie etwa Nine Inch Nails, Ministry und Faith No More, und Industrial beruft sich auf sie als wegweisend. Trotz all dieser Props blieben die Young Golds erfolgsmäßig unter ihren Möglichkeiten...

    : marque : picasso und der drum'n'bass

      Frauen sind seine Inspirationsquelle, die Funk-Götter seine Lehrmeister - doch der Ortswechsel sichert die stetige Frische… …Shorty und Thomas Weber mobilfunkten mit MARQUE, dem Stuttgarter aus Vorarlberg in der Zürcher Fußgängerzone wandelnd...

    : l + r : ein film von edgar nonetschläger (+ interview)

      Ein neuer für österreichische Augen ganz außergewöhnlicher Film ist ab 12. Mai im Wiener Filmcasino zu sehen. Nach Erfolgen im Bereich der Bildnerischen Künste (Ausstellungen in New York, Documenta 1997) und seinem Debütfilm Milk hat sich der in Linz geborene Cosmopolit Edgar Honetschläger erneut dem Medium Film...

04/2k

    :  terrorgruppe  : 1 world – 0 future

      "Wenn wir zum Beispiel ein Jahr lang Probleme mit Futonmatratzen haben, dann kommt eben ein Album raus, wo sich drei, vier wilde Texte mit Futonmatratzen beschäftigen – da haben wir keine Wahl!"...

    futurama : 1000 jahre danach

      Matt Groenings Simpsons Nachfolger spielt in der Zukunft und heißt ganz zufällig Futurama. 1000 Jahre nach Springfield haben die Menschen endlich wieder ihren rosa Teint..

    :  boss hog  : cristina’s own kingdom

      Boss Hog werden gerne als "Best-Looking-Band In The World" bezeichnet. Das liegt zum einen an Jon Spencer, dessen Überportion an Charisma und Sex-Appeal von seiner Blues Explosion hinlänglich bekannt ist...

    :  moondog : zwischen traum und komposition

      Zwei Ereignisse im Leben des noch jungen Louis Hardin sind prägend für die musikalische Richtung, die er später als "Moondog" gehen wird.

    :  guz  :

      Ein fast schon gleich alter Hut: GUZ, der Sänger der Aeronauten, stellt die wohlklingende Ausnahme dar...

    :  10 Jahre Simpsons – ey caramba!  :

      Ganze zehn Jahre erfreuen uns die Episoden der Simpsons nun schon im TV. Mittlerweile haben Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie sich längst von ihrem zeichnerischen Vater Matt Groening emanzipiert. Für ein Interview mit Marge und Homer Simpson begab sich wellbuilt ins strahlend-sonnige Springfield.

    : sabrina setlur : das unschuldige mädchen und die gerechtigkeit :

      Ein Plausch bei Kaffee und Kuchen mit dem deutsch-amerikanischen Fräuleinwunder SABRINA SETLUR warf für Thomas Weber und Shorty fast schon mehr Fragen auf, als zu stellen waren.

03/2k

    : chumbawamba sind zurück :

      Im April veröffentlichen die brittischen Anarcho-Popper ihr neues Album "WYSIWYG" (EMI). Schon jetzt standen Sänger Dunstan Bruce und Trompeterin Jude Abott für Interviews zur Verfügung. Florian Bauer protokollierte den Round Table in jenem Hotel in dem Jörg Haider seinen Rücktritt erklärt hat...

    :  manu chao : der mann mit der mütze

      Wenn du durch die verwinkelten Gassen Barcelonas, links und rechts der Ramblas schlängeln sie sich wie ein Spinnennetz vom Hafen gegen die katalanische Hügellandschaft, wandelst, oder gar den Plaza Real überquerst, wirst du vielleicht eine musikalische Begegnung der lustigen Art erleben...

    : jellybeat :

      jellybeat haben ihr erstes vollständiges Album aufgenommen. belle fiction wird es heißen. Dem Publikum im Flex haben sie es schon vorgestellt. Michael Koscher traf die sympathische Band zum gemütlichen Plausch im Backstagekammerl...

    : egoexpress :

      Egoexpress sind zwei nette Menschen aus Hamburg, die mit dem Zug nach Wien reisen, um ihr neues Album "Bieker" den Besuchern des Wiener Flex vorzustellen. Michael Koscher traf die beiden sympathischen Housemusikanten inmitten der stressigen Vorbereitungen zum Soft Egg Café...

    :  lynskytology ink. : living in a box

      So, why am I wide eyed and awake at 3 : 44 in the morning, finishing a seven days study on…..

    : thank you, curtis mayfield :

      3.6.1942 – 25.12.1999

      Curtis Mayfield galt stets als innovative Kraft für die Entwicklung des Soul.
      Sein einzigartiges Timbre und seine kompositorischen Fähigkeiten waren seine
      ...

02/2k

    :  brute  : keine rücksicht auf gänseblümchen

      Vic Chesnutt + Widespread Panic = Brute

      Im Musikhimmel ist genügend Platz für viele Götter. Und wenn Neil Young Gott ist, dann ist Vic Chesnutt zumindest ein Halbgott. Trotzdem scheint den amerikanischen Singer/Songwriter hierzulande immer noch keine Sau zu kennen. Brute, seine Kollaboration mit Widespread Panic, könnte für Vic nun den endgültigen Durchbruch bringen

    :  ming : it's an hypnotic song - you can close your eyes

      Das ausverkaufte Hanappi-Stadion dampfte. Die tausenden Fans gröhlten euphorisiert und machten sich auf in die Nacht...

01/2k

    :  toto  :

      das unvermittelt an der frischen luft sein und doch nicht hyperventilieren. Über die Probleme einer Megaband...

12/99

    :  elvis  :

      Er mag tot sein, er mag in seinen letzten Tagen aufgeschwemmt, fett und impotent gewesen sein, aber er war auch der, der die moderne Musik revolutionierte, den Teenagern Selbstvertrauen gab und die bis heute mit Abstand beste Stimme im Pop- und Rockgeschäft hatte...

    :  sauerkraut nicht sushi  :

      Das Hamburger Label L’Age D’Or ist das wahrscheinlich wichtigste Plattenunternehmen für interessant (deutschsprachige) Musik von heute.

11/99

    : die disharmonie des seins : aber das leben lebt :

      Aber Das Leben Lebt haben mit "rectangles and triangles as signs for love and pain" (höllering) ein eigenartiges Werk bei der FM4-Hörerschaft plazieren können.

10/99

09/99

    : groamat - independent clubfestival : avalon allentsteig :

      Wenn man im Waldviertel Gras mäht, dann sagen die Waldviertler dazu Groamat - andererseits trägt auch das Independent Clubfestival im Avalon zu Allentsteig diesen Namen.

    wehmut, die gut tut : fink :

      Wer sich einmal wirklich für Fink Zeit genommen hat, der wird ihre Musik, nein, nicht lieben, aber dafür schätzen lernen.

    vier : sterne : deforce

      Frank Spilker erinnert in vielen Belangen an Pavement’s Steve Malkmus. Beide sind bei den Mädchen überdurchschnittlich beliebt, was ihnen beinahe zuwider ist.

08/99

    : rocko schamoni : phrasendrescher aus berechnung

      Eigenen Angaben zufolge ist Rocko Schamoni mit seinem neuen Doppelalbum "Showtime" am Zenit seiner Karriere angelangt. Um nicht abzustürzen zieren ihn auf dem Cover Engelsflügel und mit einem hidden track dürfte er sich sogar selbst seinen Nachruf verfaßt haben.

    : stereo total : der terror steckt in der idylle

      Stereo Total bringen mit "My Melody", nach dem vorjährigen Erfolgsalbum "Jukebox Alarm" ihr nunmehr viertes Album heraus.

07/99

    : public enemy : there is a poison goin' on...

      Die besorgten Vier um Chuck D. sind mit ihren Freunden der "Security of the First World" wieder auf die Straße der Gerechtigkeitssuche zurückgekehrt.

    :  creed  : Rock-Puristen aus Florida: ignorant, jung und erfolgreich - Kein Sex, keine Drogen - dafür Rock´n`Roll

      creed - creepsObwohl ihr Debütalbum "My Own Prison" Creed in Amerika mittlerweile an die sieben Mal Platin eingebracht haben dürfte und die vier ambitionierten Rock-Gläubigen mit "Human Clay" bereits den Nachfolger fertig auf Band haben, scheint sie in Europa vergleichsweise immer noch keine Sau zu kennen. Nach diesem Sommer könnte die Sache aber - rechtzeitig zum Veröffentlichungstermin des neuen Albums - schon ganz anders aussehen, denn Creed nützen gerade den Sommer um exzessivst durch die alte Welt zu touren. Halt machten sie auch auf dem Forestglade-Festival, wo WELLBUILT kurz vor ihrem Auftritt mit Sänger Scott Philipps und Gitarrist Mark Tremonti plauderte, die gnadenlose Hitze aber die Kassette im Aufnahmegerät verschmelzen ließ....

    lake of tears :wer weint schon fortschrittlich? Oder: warum ihr neues Album eigentlich auch "Forever Winter" heißen könnte.

      Lake of Tears machen keine fortschrittliche Musik. Eher im Gegenteil. Aber einmal ehrlich: wer weint schon fortschrittlich? Lake Of Tears geht es viel mehr um Stimmungen, um Phantasie und mittlerweile nicht mehr so sehr um Parties. Und weil sie alle vier – allen voran Sänger und Texter Daniel Brennare – das sind, was man guten Gewissens eingefleischte Melancholiker nennen kann, heißt ihr neues Album auch "Forever Autumn". Lou Pretterebner hat mit Johan Oudhuis telephoniert.

    :  jonas  : sind so sorry!

      Als Jonas im Vorjahr ihr Debüt "September Sex Relationship" veröffentlichten konnte man ihnen ob ihres Durchschnittalters von achtzehn Jahren sogar abnehmen, daß sie - darauf angesprochen, daß sich einige ihrer Songs fast schon verdächtig nach Neil Young anhörten - behaupteten, Neil Young nur vom Hörensagen zu kennen.

06/99

    : auszüge aus einem gespräch mit willi resetarits :

      "Weil mein Engagement im Integrationshaus ist ja auch so ein Reflex, weil mir das gscheit Reden am Oasch geht."

    : deus :

      Liebe, Lust und Leidenschaft der Noten; zum bereits dritten Mal durfte Shorty mit den verehrenswürdigen Jullet und Barman über die Wirren des Musicbiz palavern.

    : dauerfisch :endlich - aus scheisse gold machen

      Musik für deutsche Trainspotter hat - wenig nachvollziehbar - jemand einmal Dauerfischs Musik genannt. Auch auf ihrem neuem Album "Crime Of The Century", in das die beiden Soundbastler André Abshagen und Achim Treu unter anderem orientalische Klänge einfließen haben lassen, drängen sich Assoziationen in Richtung Trainspotting nicht gerade auf. Trotzdem, cinematisch kann man den Sound Dauerfischs ruhigen Gewissens nennen, zumal die beiden sympathischen Künstler mit der Bezeichnung Easy Listening keine rechte Freude haben.

    : arena sommer open air : h2o : 59 times the pain : the beatsteaks

      Am 27. Juni findet in der Arena in Wien ein großes Sommer-Festival statt. Das Lineup ist mit NoFX, Lagwagon, H2O, 59 Times The Pain, und The Beatsteaks hochkarätig besetzt und zeigt schon, der Schwerpunkt liegt eindeutig auf melodiösem Punk / Hardcore.
      NoFX und Lagwagon sind eh schon einem breiterem Publikum bekannt, wir wollen Euch die anderen Bands ein bißchen näher vorstellen und haben uns deswegen mit ihnen unterhalten.

    : jimmy somerville : geschichten von einem ganz normalen leben

      Sein hoher, falsettartiger Gesang hat ihn berühmt gemacht. Hits wie "Smalltown Boy", "Why?" (mit Bronski Beat), "Don’t Leave Me This Way" (mit den Communards), "You Make Me Feel (Mighty Real) und "It Hurts So Good" (Solo) werden vielen noch im Ohr sein. Jetzt meldet sich Jimmy Somerville nach vierjähriger Abstinenz zurück. Das neue Album heißt "Manage The Damage", erscheint am 7. Juni und bietet wieder Dance-Pop vom Feinsten.

05/99

    : scycs : wir sind keine boygroup mit gitarren

      SCYCS gelten als die Newcomer des Jahres in Deutschland. Der 5er aus Magdburg startete vor allem auf Grund der Daily Soap "Unter Uns", wo SCYCS mitspielten, voll durch. "Next November" und "Grounded" wurden zu veritablen Hits, aber trotzdem schaffen sie es nicht ganz das Image von Tenniestars abzulegen. Dazu haben Features in Bravo und ähnlichen Machwerken natürlich das ihre beigetragen. Daß sie durchaus ernstgenommen werden wollen, erklären Stefan Michme (Voc.), Zwiebel (Guit.), Dirk Alstein (Bass), Tom Michme (Keyboards) und Marko Baumbach (Drums) beim Interview im Planet Music, wo sie das Album "Pay TV" vorstellten.

    : nar malik : noch immer kein "ende des zynismus" absehbar

      Fast schon wäre an dieser Stelle ein wehmütiger Nachruf auf Nar Malik gestanden, eine der, wenn nicht die verkannteste Band Österreichs. Und fast könnte man sagen, daß es der Zufall so wollte, denn gerade als sich die Nachricht vom lange befürchteten, offiziellen Split Nar Maliks verbreitet hatte, wurde die Meldung auch schon wieder zurückgezogen. Nar Malik leben! Und weil auch noch ihre neuen Nummern mehr als nur überzeugen, traf sich Thomas Weber mit Sänger und Gitarrist Thomas Geldmacher - und freut(e) sich wie ein kleines Kind.

    : fetish 69 : latente unruhe

      Kurskorrektur wäre für Fetish 69s neues Album mehr als nur eine falsche Fährte, ein maßlose Untertreibung. Geek, erschienen im April, folgt einer ungeplanten, aber bewußt gelebten Zäsur der künstlerischen Ausrichtung auf allen Ebenen und bringt die fundamentale, musikalische Neuorientierung auf den Punkt.

    :  freundeskreis  :

      Im vergangenen Jahr war HipHop aus Hamburg mit all seinen illustren Vertretern tonangebend: zuerst brauten die Fünf Sterne Deluxe Teufelszeugs in ihrem Labor zusammen, das Fette Brot gaukelte sich mit ihrem HipHop Kabarett durch die Konzerthallen von hier nach Buxtehude und retour, dann betrieben Eins, Zwo Sport und verglichen HipHop mit Pizza, und schließlich waren die Absoluten Beginner hammerhart am Start.

    :  eins, zwo  :

      Die erste Hürde in Sachen Erwartungsdruck haben Dendemann und DJ Rabauke - wie man es landauf, landab von ihnen erwartet - genialisch genommen. Nix mit Bescheiden sein und so, ach was, beim Intro zum ersten Album "Gefährliches Halbwissen" wird gleich die Latte so hoch gelegt, daß andere bereits beim Anblick dieser schwindelnden Höhen in Ohnmacht fallen.

    :  eläkeläiset  : spinnen die finnen

      Als Eläkeläiset vor einigen Jahren mit ihren verrückten Coverversionen auftauchten, schüttelten einige nur belustigt die Köpfe, während sich andere mit Grauen abwandten. Von Gefallen kann bei den verrückten Finnen irgendwie nicht wirklich die Rede sein, eher geht es darum zu staunen wie viel Schwachsinn auf einem Haufen möglich ist. "Werbung, baby!" heißt die neue CD und die Lieder heißen z.B. Humpan alla, Tervetuloa mehtään, Kuusessa hevon,... alles klar?

04/99

    : frank black : garage days revisited

      Der alte Pixies-Haudegen hat sich wieder einmal ein paar Tage ins Studio begeben und mit seinen Catholics ein Album hingerotzt, das Pistolero heißt und genau das bietet, was man sich von ihm erwartet: rauher, ungeschliffener, unprätentiöser Rock’n’Roll, straight from the heart.

    :  plexiq  : stellen sich der clubtauglichkeit

      Nun, Plexiq (sprich Plecksick, nicht Plexique) ist keine neue In-Marke (auch wenn die hübsch designten T-Shirts diesen Verdacht aufkommen lassen könnten) oder ein ultraflexibler Kunststoff aus der NASA Forschung, sondern, wie es sich hier eher erahnen läßt, ein musikalisches Projekt. Dieser Terminus trifft die Sache sehr gut, da es sich um einen bandtechnischen Vorstoß in händisch ziemlich unbeackerte Gebiete handelt: Techno, Dub, House, Drum'n'Bass und was sonst noch alles üblicherweise in den Clubs - mehr oder weniger tanzbar programmiert - zwischen DJ Bags und Turntables hin und her pendelt.

    :  naked lunch  : erst down to earth und dann erst recht

      SUPERSTARDOM, nachdem die im Titel des Vorgängeralbums so ungeniert zur Schau gestellten Pläne und Ziele der Band doch noch nicht so ganz aufgegangen sind, melden sich die (mittlerweile vier) Klagenfurter mit einem musikalisch überraschend reifem Nachfolger zurück. Denn was nicht ist, das kann bekanntlich ja noch werden. Und so haben sich Naked Lunch nach anfänglicher Läuterung durch die Realität, nein, nicht zurückgelehnt, sondern erst einmal dem Nihilismus hingegeben... ... und sich langsam aber sicher vom krachigen Rock-Trio zum facettenreichen Powerpop-Quartett entwickelt. Angereichert mit Bläsern und feinen Orgelsounds präsentieren die Vier ein Album, mit dem sich auch Thomas Weber mehr als anfreunden kann.

    : bananafishbones : kommen um zu sündigen

      "Wenn du eine Banane schälst", erklärt Sänger und Bassist Sebastian Horn gleich mal, "hast du ja diese Fäden da drinnen und das sind die Bananengräten. Und wenn du die trocknest und dann rauchst, dann soll man angeblich lustig werden. Mir ist aber nur schlecht geworden eigentlich!"

    : fsk :

      FSK: deutsche Indie Veteranen mit ihrer Sicht von zeitgenössischer Musik.
      TEL AVIV titelt sich ihre neue Scheibe, was übersetzt ALT/NEULAND heißt. Auf disko b haben sie mit ihrer letzten Maxi und der aktuellen CD im wahrsten Sinne "neues" Terrain betreten, auch wenn es doch ganz nahe liegt, wie sich zeigt...
      Vor ihrem Wien Konzert im B72 gab uns Sängerin / Violinbassspielerin Michaela Merian ein aufschlussreiches Interview.

03/99

    skunk anansie : and your political diy-kit

      There's truly nothing special about a band like Skunk Anansie even taking into account a black lesbian singer. The latter being only a very recent addition to her talents. It seems to be an unavoidable evolutionary process in the way bands develop, Somewhere inbetween album #2 and #3 the singer finds out that there's more in his/her voice than shouting and continuous touring and practising obviously refines skills unavailable for the first album. This is of course true for all band members and their instruments.
      Skunk Anansie reached their energetic climax with
      Stoosh and are now mellowing out in a Post Orgasmic Chill.

    : bombshell rocks : schwedenbomben

      Schweden überrascht immer wieder. Nach hochkarätigen Pop-Acts (ABBA, Roxette) und grottenschlechten Rockbands (Europe), kam irgendwann eine Welle von ganz unterhaltsamen Punkbands (No Fun At All, Millencollin) aus dem hohen Norden. Mit Marten (voc.) und Mathias (bass) von Bomshell Rocks sitzen mir die jüngste Ausprägung schwedischen Ska-Punks gegenüber, die in der Arena ihr erstes Album "Street Art Gallery" (Sidekicks) präsentierten.

    : perfektion aus japan : dj krush :

      DJs sind elementare Bestandteile der elektronischer Musikszene. In Europa wäre es still um japanischen Drum'n'Base, gäbe es nicht DJ Krush, der sich mit seinen letzten beiden Veröffentlichungen "Meiso" und "MiLight" einen beachtlichen Ruf als perfektionistischer Soundbastler erarbeitet hat. Mit seiner neuen Veröffentlichung "Kakusei" ("Erwachen") kehrt er zur reinen Instrumentalplatte zurück, um seine Vision des universalen musikalischen Codes zu verwirklichen.

    : über den backen gehen : christoph & lollo - schispringerlieder

      Musiziert haben sie schon immer - mit der Gitarre auf der Schullandwoche im Zimmer oder so. Warum sie auf das Thema Schispringer gestoßen sind, wissen Christoph & Lollo selbst eigentlich nicht so recht. Doch wie das alles auf sie zugekommen ist – denn prinzipiell kommt dieses und jedes, ergo alles, auf die beiden Zivildiener aus Wien zu, haben sie Michael Koscher beim gemütlichen small talk erzählt.

    : stahl : oder "Wenn ihr mit Kanonen auf Spatzen schießen wollt..."

      So oder so ähnlich lauteten die letzten Worte von Stahl in einem regen Faxverkehr mit der Abteilung im ORF, die sich Sensationsgeilheit in der Ausprägung "Vera" zu eigen gemacht hat und die gleichlautende Single an ihrer Erscheinung im Jahr 1998 hindern wollten. Es hat nichts genützt: Die Single und in der Folge das dazugehörende Album "Los Sagwas" (pepperland/emv) sind erschienen.

02/99

    : element of crime :

      Selten ist Musik in der Lage, Gänsehaut und ein flaues Gefühl in der Magengegend aufkommen zu lassen. Element Of Crime ist das auch mit ihrem jüngsten Album (das sie, wenig nachvollziehbar, "Psycho" genannt haben) gelungen.

    : sebadoh :

      Ein bißchen Gerechtigkeit dürfte es doch geben, denn auch wenn SEBADOH musikalisch alles andere als am sogenannten "Puls der Zeit" liegen, scheint der Band rund um Lou Barlow (ex-Dinosaur Jr.) mit ihrem siebenten, schlicht "The Sebadoh" betitelten Album endlich der Erfolg beschieden zu sein, der über bloße Achtung und wohlwollenden Respekt hinausgeht.

01/99

    : die absoluten beginner :

      : <bambule>, die: Radau. norddeutsch; Ärger machen, Aufruhr machen, aufmischen. Ehemaliger Kampfruf der Rocker, wenn sie mit ihren Motorrädern über den Kiez fuhren und die Luden (Zuhälter) plattmachen wollten. (zitiert nach Eißfeldt 1999) :

    : skinny puppy :

      : m_blank erläutert anläßlich eines posthumen remixwerkes das wesen des einzigartigen :

12/98

    : queens of the stone age :

      : QUEENS OF THE STONE AGE gehen konsequent den verstaubten weg weiter, den KYUSS gemeinsam nicht weitergehen wollten. trippig, dicht und psychedelisch. drogenrock aus kalifornien.:

11/98

    : deejay punk-roc :

      : "chicken eye" heimste weitgehends beste Kritiken in der Musikpresse ein und eine DJ Tour - Support für Korn, Prodigy, Meat Beat Manifesto, Rammstein und Hooverphonic sind ja auch nicht ohne… :

    : aeronauten :

      : Während sie in ihrer Heimat eher als absolute Außenseiter im Musikbusiness gelten, feiern die Schweizer AERONAUTEN ihre "größten" Erfolge in Deutschland und Österreich. Wenn sie auch musikalisch in dieselbe Kerbe schlagen wie der Großteil der Hamburger Bands, profitieren sie doch dort wie da von einer Art Exotenbonus. Mit ihrem letzten Album "Honolulu" setzen sie genau dort an ... :

    : "99" :

      : Das "Café Jenseits" in der Nelkengasse war 20 Jahre lang ein Bordell, und das ganze Interieur wurde im Originalzustand belassen, wie der Kellner versichert. Diesen ausgesprochen plüschigen, gemütlichen Abhäng-Ort hat sich die Waldviertler Band 99 für die Präsentation ihres ersten Longplayers "Tanz-Bar" ausgesucht.  :

    : sushi4004 + yoshinori sunahara :

      : bungalow records setzten die tausender-serie (sushi, RO 3003) mit neuen kostproben japanischen clubpops fort. mit dabei auch yoshinori sunahara, der via bungalow sein solowerk "take off and landing" veröffentlicht hat :

10/98

    : keilerkopf : mit dem sauschädel durch die wand keilerkopf

    : goisern - koa hiatamadl mea : die übermalung des provinzialismus

    : shy :  ... die Verweigerung der Bauchmusik darf ruhig auch in die Füße gehen ...

    : norma jean : eine einladung zum fan sein


09/98

    : fettes brot : der/die/das mensch lebt nicht vom brot alleine...

    : aphrodelics : think global, think aphrodelics


08/98

    : bul bul :

      : heimische innovation für leute, die gerne onanieren, wenn sie scheissen müssen; sprich für leute, die es gewohnt sind mit spannung umzugehen :

    : new model army : altrocker justin sullivan im spärlichen o-ton


07/98


06/98


05/98


04/98

03/98

02/98

01/98

    : earache nextgen98 : pulkas - dubwar - janus stark - ultraviolence - misery loves co. 

    : supergrass :

    : P :dancing queen?

    : shy :die liebe zum leben, sie ist gar nicht platonisch

12/97

11/97

10/97