about schmidt (OV: dto.)

Start: 27.02.03
Lšnge: 124 min
Von: Alexander Payne (Regie)
Mit: Jack Nicholson, June Squibb, Hope Davis, Kathy Bates, u.a.

Zu hohe Erwartungen haben schon so manchen Film in die Knie gezwungen. Das neueste Opfer: Alexander Paynes "About Schmidt" feat. Jack Nicholsons vermeintlich beste Performance der letzten Jahre.

Warren Schmidt (Jack Nicholson) sitzt in seinem leergeräumten Büro. Zeit für die Pension. Die ersten Minuten deuten an, was aus "About Schmidt" hätte werden können. Ein Film über einen ob seines abrupten Ruhestandes völlig aus der Bahn geworfenen Mann beispielsweise, der zu allen Überdruss nach seinem Job auch noch seine Frau verliert. Herausgekommen ist allerdings ein ziemlich unausgegorenes Rentner-Roadmovie, quer durch die Pampa von Nebraska, in dessen Verlauf schon die ganz harten Geschütze (Kathy Bates, im Whirlpool, nackt) aufgefahren werden müssen, um das Publikum nicht völlig zu verlieren. Und als ob das nicht schon schlimm genug wäre, schlittert der Film in seinen letzten Minuten dann auch noch zusehends in Richtung Absolution, als Schmidt nämlich unter Tränen der Freude erkennt, dass er zumindest auf das Leben seines Patenkinds Ndugu aus Tansania positiven Einfluss hatte.

Kleine Höhepunkte, wie Schmidts Besuch in einem kleinen Ortsmuseum oder sein von Dermot Mulroney hervorragend gespielter Schwiegersohn in spe Randall, können im Großen und Ganzen leider nicht darüber hinwegtäuschen, dass "About Schmidt" kaum mehr geworden ist, als eine überlang ausgefallene One-Man-Show ohne Tiefgang und Begeisterung.

Nicolas Ossberger