V.A.
Calming Park
(
Universal)

The Boardercross Sound
(Universal)

Zwei CD´s sind in dieser an Neuerscheinungen noch etwas mageren Zeit ob ihres konträren Musikbildes zu erwähnen. Für Yuppies (gibt es noch welche), Jungmanager und andere an ihrer Seele gequälte Stresspersonen zum Relaxen und Abschalten in grauen Bürowelten Calming Park. Wer beim Chill-Out Sound von den Underwolves, Rollo´s Dusted oder den Sofa Surfers schön abdöst, wacht bei Paul Weller´s Style Council mal kurz auf und weiß dann bei Götz Alsmann´s "Was die kleinen Mädchen singen" auch nicht mehr ob er lachen oder weinen soll. Aber aufgemerkt, nur noch zwei Songs und mit Vanessa Daou´s "For Anything" ist es dann vollbracht und man kann geläutert einem rosig verhangenen Abend entgegensehen.
Für die etwas härtere Gangart sorgt der Snowboarder Epos The Boardercross Sound. Da geht es mit Eminem feat. D12, Molotov, Limp Bizkit, Faith No More, Everclear und Papa Roach etc. schon anders zur Sache. Auf jeden Fall ein absolutes Muß für alle Snowboard Junkies. Hat er hier doch eine toughe Auswahl teilweise unveröffentlichten Materials der Überfeger. Allem voran eben das unnachahmliche "Funky Cold Medina" von Molotov, oder zum finalen Abräumen "Smack-Live" von 3 Doors Down. Bleibt also nur noch die Frage welche CD zuerst. Version 1, eingelullt und dann aus allen Träumen gerissen oder Version 2, erst die Action und dann Cloud No.1.
(space cap)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.