Rage Against The Machine
Renegades
(Sony)

Nun sind es auch schon fast zehn Jahre her seit die vier Boys aus L.A. die Scene betraten um mit einer gehörigen Portion Wut im Bauch gegen das Establishment aufzutreten. Die musikalische Mischung aus Punk, Hardcore-Rock, Metal-Power, Rap, Funk und Hip-Hop ließ RATM schnell zur gefragten Live-Band avancieren. Auch der erste Eklat, als sie beim Lollapalooza-Festival in Philadelphia 1993 völlig nackt auftraten, ließ nicht lange auf sich warten. So gehören denn auch die Crossover Trendsetter Tom Morello, Tim Commerford, Brad Wilk und Frontman Zack de la Rocha zum festen und geliebten Bestandteil kritischer Soundakteure. Daß aus dem geplanten Live-Album nun mit Renegades erstmal eine Studioproduktion wurde, ist bestimmt nicht zu beklagen, covern die Chaps doch hier einige ihrer Lieblingssongs. Die Liste liest sich dann auch wie ein Who is Who der Revoluzzer Komponisten. Von Afrika Bambaataa, Devo, Eric B And Rakim, Cypress Hill, Bruce Springsteen bis hin zu den Stooges, Stones und Bob Dylan - alle sind mit hochklassigem Material vertreten. Nicht zu vergessen Fred "Sonic" Smith, leider verstorbener Ehemann gleichnamiger kongenialen Patti, liefert mit dem MC5 Knaller "Kick Out The Jams" das sentimentale Highlight von Renegades. Ob nun weiter mit de la Rocha oder neuem Frontman - 2001? - die Abtrünnigen sind eine wichtige Komponente der nicht angepaßten Fraktion junger und junggebliebener Menschen.
(space cap)


zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.