SOFA SURFERS
KOMM, SÜSSER TOD : Soundtrack + Filmdialoge
(Klein Records/Hoanzl)


Die sofa surfers als solche haben ihren Fixplatz in der international gerühmten Wiener Elektronik/Dub/Breakbeat-Szene, kein Wunder, wenn man sich ihre bisherigen Alben "Transit", "Cargo" und die zuletzt erschienene Remix-Kollektion "Constructions" in Erinnerung ruft. So ist die Überraschung auch eine denkbar kleine, wenn sie nun für diese Film-Tonspur verantwortlich zeichnen. "Visuals waren schon von Anfang an ein integraler Part unserer Arbeit", meint Sofa Surfers - Mastermind Wolfgang Schlögl und verweist auf die erste eigentliche Arbeit unter dem Signet Sofa Surfers, welche, und jetzt kommt´s, für den Film "Wirehead" stattgefunden hat........
Diese hier vorliegende "Arbeit" hat etwas gekonnt Spielerisches, da werden Instrumente und Rhythmen nicht bloß verwendet, sondern im positivsten Sinn benutzt, um Grenzen zu entdecken und im nächsten Moment zielsicher zu überqueren. Hier haben die Sofa Surfers ihre Heimat, hier fühlen sie sich hörbar sicher und auch wohl, hier haben sie niemanden zu fürchten. Sie haben die Wichtigkeit von "weniger ist mehr" zu einem Grundelement ihres tonalen Schaffens erkoren, das Spiel mit den Emotionen ebenso. Noch Fragen? Um eine vorweg zu nehmen, es handelt sich um 48 Min. Musik und 12 Min. Dialoge, sinnvoll und mit nachhaltiger Wirkung in Szene gesetzt.
(mr blackwell)


zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.