Yes, Friends And Relatives
Volume Two
(Edel)

Wohl mit zu den kreativsten und aktivsten Künstlern gehört der Zirkel um die Protagonisten Rick Wakeman/Jon Anderson der Institution gewordenen Gruppe Yes. Nach diversen Solo- und Nebenprodukten auch der anderen Bandmitglieder: Steve Howe, Chris Squire und Bill Braford, ist nun Teil 2 der Ausgabe Yes, Friends And Relatives erschienen. Konnte der erste 98er Part der Progressive Rocker den hohen Erwartungen nicht ganz entsprechen, ist es nun gelungen diesen Eindruck zu relativieren. Durch eine überlegte Auswahl vom letzten gemeinsamen Album The Ladder, kombiniert mit Highlights aus verschiedenen Werken in Eigenregie, verschaffen uns die nun auf zwei CDs verteilten Songs einen weitreichenden Einblick in den präzis kalkulierten Perfektionismus zwischen Klassik- und Heavy Rock. Eine überraschende Abwechslung von den achtzehn durchwegs Eigenkompositionen sind die zwei brillant gecoverten Dylan Hymnen "Sad Eyed Lady Of The Lowlands" (Howe/Anderson) und "It´s All Over Now Baby Blue" (Howe&Annie Haslam). Der immer wieder geäußerten Ansicht, solche Produktionen dienen nur dem Portemonnaie der Beteiligten, ist entgegenzuhalten daß es zum einen o.k. ist wenn die Arbeit der Musiker einmal mehr finanziell entlohnt wird und zum anderen, Fans die nicht die Möglichkeit haben alle musikalischen Angebote zu erwerben, so eine Compilation des breiten Spektrums ermöglicht wird.
(space cap)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.