Chuck E. Weiss
Old Souls & Wolf Tickets
(Ryko/Zomba)

Schon bei den ersten Tönen des Openers "Congo Square At Midnight" fühlt man sich in die Voodoo Swamp-Boogie Atmosphäre des Night Tripper Dr. John verzaubert und ahnt ein musikalisches Erlebnis der besonderen Art voraus. Daß es dabei auch bleibt verdankt der faszinierte Hörer einer alten Größe dieses Genres, Chuck E. Weiss und seiner Band. Der Ortswechsel von den Swamps zur verraucht stickigen Night Club Szenerie a la Freund und musikalischem Partner aus alten Tagen Tom Waits tut den gespannten Erwartungen keinerlei Abbruch. Denn rasch entwickelt sich ein Swamp-Boogie der mit seiner Mischung aus Blues, Jazz, Cajun, Boogie-Woogie und Rock`n`Roll alle Register zieht. Der Mann, der seine bisher einzige Hitparadennotierung - wenn auch eher passiv als Titelgeber - in Ricki Lee Jones` "Chuck E.'s In Love" zu verzeichnen hatte, ließ erst 1999 nach 18jähriger Abstinenz mit dem Album Extremely Cool wieder von sich hören. Das aber mit aller Power. Der aktuelle Nachfolger Old Souls & Wolf Tickets war dann nur eine Frage, diesmal kürzerer Zeit. So verdichtet sich auch hier ein Fluidum aus verrauchten Clubs und schmuddeligen Bars zu körperlich spürbarem Sound, der mit dem 1970 aufgenommenen, Willi Dixon am Bass brillierenden,
"Down The Road A Piece" ein klassisches Zeitzeugnis und besonderen Leckerbissen hören läßt. Dazwischen immer wieder abwechslungsreiche Töne, vom heartbeat drivenden "Jolie's Nightmare" bis zur coolen Saxophon last dance Nummer "Blood Alley". Was hier Weiss und seine Crew aus Kehle und Instrumenten zaubern, wirkt so zeitlos und frisch, daß es nicht nur zur Erbauung eingefleischter Bluesfans gereicht, sondern einfach Gute Laune Musik für Jedermann und jederzeit aus den feuchtheißen Swamps in unsere kalte Winterlandschaft bannt.
(space captain)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.