The Concretes
The Concretes
(Licking Fingers/ EMI)

Schon die im April 2004 veröffentlichte EP Say Something New ließ erahnen welch musikalisches Potential dieser Gruppe zur Verfügung steht und machte Lust auf mehr. Nun sind mit dem endlich erschienenen Album sämtliche Erwartungen übertroffen.
Im Sommer `95 führt die Liebe zur Pop Music drei junge Schwedinnen Lisa Milberg (drums), Maria Eriksson (guitar) und Sängerin Victoria Bergmann zusammen. Nach dem am häufigsten in Stockholm benutzten Baumaterial Beton nennen sie sich The Concretes. Weniger herkömmliche Popgroup denn freundlicher Familienbetrieb, vergrößert sich die Band 1999 um drei männliche Mitglieder und spielt die Debut EP ein. Warmer, voller, teils minimalistischer, oft melancholischer von schräger Trompete unterlegter Sound und Sängerin Victorias in den Bauch fließende Stimme zwischen Diana Ross, Nico und Hope Sandoval sind das Markenzeichen. Zwei weitere EPs Boyoubetterunow und Nationalgeographic erwecken das Publikumsinteresse nun auch in den USA. Das Jahr 2000 bringt weitere neue Musiker, u.a. Ludvig Rylander sowie Ulrik Karlsson, die mit Saxophone bzw. Trumpet die schon vorhandene Virtualität kontrapunktieren. 2002 tritt Produzent Jari Haapalainen auf den Plan. Die Gruppe zieht sich in ein Haus auf dem Land zurück. Aus intensiven Tag und Nacht andauernden Proben resultiert die überragende Single „You Can’t Hurry Love“, gefolgt vom ersten Album The Concretes, das nicht nur in Schweden für Furore sorgt. Primi inter pares des heiter melancholischen Werkes sind neben der Hommage an Diana Ross das großartige „Warm Night“ und der Wall of Sound „Say Something New“. Weiters Indiz für Kompetenz und Musikverstand der Concretes ist sicherlich das Mitwirken des genialen Nicolai Dunger auf einem der Top Alben des Jahres 2004.
(space captain)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.