DOKKEN
Erase the slate
(CMC / SPV / Edel)

Die waren mir immer unsympatisch. Zu brav um das Haus beben zu lassen, zu berechnend böse um wahre Hits zu haben. Allerweil sind sie als Handwerker locker gut genug und durchaus erfolgreich durchgekommen. Da hatte der Schlagzeuger und Saxofonist Don Dokken mit Bobby Blotzer (später Ratt) zuvor noch die Band "Aairborne", bevor sich 1977 "Dokken" mit ihm an der Gitarre formierten. Mitte der 80er waren sie schon gut versorgt und beliebter Support für Kiss oder Twisted Sister. 1988 kam dann der Split, Gitarrist George Lynch hatte mit Lynch Mob zwei erfolgreiche Alben, alle probierten es solo nur um 1995 wieder zusammenzukommen – wieder durchaus erfolgreichreich. Bei CMC ist "Erase the slate", perfekte Arbeit auf allen Linien dabei, auch schon das dritte Album und ich mußte mich beim mitsummen erwischen. In einer Zeit wo es einem Van Halen Fan schwer gemacht wird ist man mit einem fast Hit wie "One" schon zufrieden. Selters statt Sekt, aber immerhin. (shorty) 6

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.