Jackie Leven
Shining Brother Shining Sister
(Cooking Vinyl)

Der selbst auferlegten Landtherapie mit Pferdezucht hat der König der Ruhelosen kurzerhand den Rücken gekehrt um mit einem neuen Album den Ansprüchen seiner stetig wachsenden Fan-Gemeinde gerecht zu werden. Leven goes Lyric. So titelt der melancholische Schotte dann auch sein aktuelles Werk in Anlehnung an ein Gedicht Pablo Nerudas Shining Brother Shining Sister. Die in seiner Jugend wurzelnde Liebe zur Dichtung spiegelt sich demgemäß in der Textauswahl wieder. Neben eigener Poetry und „Spoken Word“ parts kreiert Leven mit einer von Rainer Maria Rilke über den Russen Osip Mandelstam, dem Iren Ciaran Carson, der Engländerin Edith Sitwell bis zum Amerikaner E.E.Cummings reichenden Dichterauswahl sein ganz persönliches Poesiealbum. Die dunklen Geister privater Krisen und Drogensucht vertrieben, scheint der Ex-Frontmann der legendären Doll By Doll auf seinem achten Studioalbum unbeschwert wie selten zuvor. Für seine Verhältnisse fast ausgelassen und musikalisch teilweise sogar popverliebt sind neben vertrauten Stammusikern wie Pere Ubu Mastermind David Thomas und Multiinstrumentalist Michael Cosgrave, Buchautor Robert Bly sowie der seelenverwandte kanadische Singer/Songwriter Ron Sexsmith mit an Bord. Unnötigen Pomp vermeidend stimmig produziert, setzt Leven durch den Einsatz von Streichern, Bläsern und sogar Synthesizer samt anderer elektronischer Hilfsmittel überlegt Akzente, die Shining Brother Shining Sister zum lyrisch musikalischen Gesamtkunstwerk reifen lassen. Bleibt zu wünschen, daß Landluft und Pferdezucht auch in Zukunft ihren kreativen Einfluß beibehalten, der solche Ausnahme-Werke ermöglicht.
(space captain)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.