Chris Squire/Billy Sherwood
Conspiracy

"Conspiracy" ist ein Gemeinschaftsprojekt von Billy Sherwood und Chris Squire, beide eher bekannt durch ihre musikalische Tätigkeit bei der Gruppe Yes. Die Songs zu diesem Album sind bei der Produktion des vorletzten Yes-Albums "Open Your Eyes" entstanden, was auch kaum zu überhören ist. Sherwood ersetzt Jon Andersons Falsetto-Stimme und betätigt sich als Gitarrist und Keyboarder. Sein Debut bei Yes gab Sherwood, der schon mit Größen wie Toto, Jeff Beck, Paul Rodgers etc. zusammenarbeitete, 1994 bei der "Talk Tour". Chris Squire, Gründungsmitglied von Yes, gibt "Conspiracy" mit seiner unverkennbar, leicht agressiv gespielten Lead-Bass Technik die nötige Linie und Tiefe. So ist dieses Album eine gelungene Ergänzung zu bisherigen Produktionen und kombiniert den typischen Yes-Sound der 70er und 80er Jahre mit modernen Elementen. "Conspiracy" sollte daher in keiner Fan-Sammlung der Gruppe fehlen. (space cap)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.