Godsmack
Awake
(Universal)

Godsmack sind Sully Erna (voc.), Tony Rombola (guit.), Robbie Merrill (bass) und Tommy Stewart (dr.). Godsmack sind laut und so muß man sie auch hören. Außerdem, Godsmack muß man sich merken. Verkörpern sie doch mit ihrem Sound den Hardcore-Rock schlechthin. Wie ein eiskalter Wind fegen die vier Bostoner über die Musiklandschaft. Allen voran Frontman Sully Erna, der mit Großstadtlärmstimme jedem friedlichen Schlummer zu alptraumhaftem Erwachen verhilft. Zeigen die ersten fünf Songs nicht wirklich außergewöhnlich Neues oder Überraschendes, beginnt mit "Mistakes" das eigentliche Album. In den folgenden sechs Tracks ziehen Godsmack dann alle Register ihres Könnens. "Trippin", "Vampires" oder das Finale "Spiral" heben die Gruppe über den üblichen Mainstream-Metal hinaus und rechtfertigen den seit ihrer Gründung 1995 stetig ansteigenden Erfolg in den USA. Immerhin erreichte dort der Vorgänger Godsmack dreifach Platin. Es dürfte also nicht lange dauern bis die dunklen Grooves und hypnotischen Melodien auch im deutschsprachigen Raum ihre Anhänger gefunden haben. Spätestens wohl dann, wenn im Frühsommer Godsmack als Vorgruppe von Limp Bizkit so richtig einheizen und den Stars das Leben als Platzhirsch streitig machen werden.
(space captain)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.