Rival Schools
United By Fate
(Universal)

Walter Schreifels' neues Projekt Rival Schools zeugt zwar nicht gerade von Innovation und Einfallsreichtum, aber wenn es um bodenständige Qualität geht, gehört er sicher zu den ganz Großen des Hardcore. War doch seine frühere Band Quicksand eine allererste Adresse und richtungsweisend für viele andere Gruppen dieses Genres. So zeigen auch die eher etwas tragenden Songs wie "Everything Has Its Point" oder "Undercovers On", daß es beim Rival Schools Debüt United By Fate um einen spektakulären Beitrag moderner Rockmusik geht. Sind bei den drivenden Melodien die Punk-Roots nicht zu verleugnen, gehen die ruhigen Nummern geprägt durch gutes Songwriting deutlich in Richtung New York Avantgarde. Zur qualitativen Umsetzung dieser hohen Ansprüche tragen die drei übrigen Musiker dieses wohl abgestimmten Quartetts Ian Love (Gitarre), Cache Tolman (Bass) und Sam Siegler (Drums) mit beeindruckender Instrumentalisierung das Ihre bei. Als Ergebnis garantiert eine Mischung aus ungeschliffenem Sound und wohldosierter Härte die Geburt eines neuen musikalischen Kontinents in der facettenreichen Welt des Nu-Rock.
(space captain)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.