Various Artists/Thievery Corporation
Sounds From The Verve
Hi-Fi Compiled by Thievery Corporation
(Verve / Universal B.Nr. 584 151-2)


Im Titel anspielend auf ihr umjubeltes Debutalbum von 1998 „Sounds From The Thievery Hi-Fi“ haben die Dub-Lounge Heroen der Thievery Corporation in den Archiven von Verve gekramt und viele der Tracks zu Tage gefördert, die für die neue Generation der latin-orientierten NuJazz-Szene mehr als nur einfach Inspiration, sondern teilweise sakrosanktes Vorbild waren und sind. Eric Hilton und Robert Garza („die bestangezogenen Männer im Showbiz“, wie das US-Magazin Spin meint) die auch für einige von Bebel Gilberto’s Stücken verantwortlich zeichnen und neben Kruder & Dorfmeister die Speerspitze musikhistorisch bewußter NuJazz-Elektroniker darstellen, kompilierten 15 Stücke zwischen Bossa, Jazz und und Soul. Vertreten sind u.a. Stan Getz, Sergio Mendes, Astrud Gilberto, Chico Hamilton, The Jazz Renegades, Richie Havens und viele Andere. Einmal mehr Respekt wird gezeigt, indem die beiden Star-DJ’s die Stücke nicht - wie üblich - in einen durchgehenden Mix verweben, sondern alleine für sich stehen lassen. (blank@wellbuilt.net)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.