Anna Lauvergnac
Anna Lauvergnac
(TCB / Edel)

"…while engines are running fast, flowers slowly bloom…” Das ist die Grundeinstellung von diesem Solo Debut der brillianten Jazzsängerin die irritierenderweise aus dem italienischen Triest stammt. Praktisch ein spätes Geschenk des late Kaiser Franzl. Denn es ist ein gutes, mutiges und stimmiges Teil. Gut, weil die Kombination aus kammermusikalischer Besetzung (v.a. natürlich aus dem Umfeld des Vienna Art Orchestra), Songauswahl und Performance stimmt.
Mutig, weil sie ihre Stimme sehr nah aufnimmt, sie kehlig und brüchig und verletztlich klingen läßt. Und glücklicherweise keine Anstrengungen unternimmt, mit überkandidelter Perfektion das Nahe und Ehrlich zu ersticken.
Stimmig, weil sich siehe oben auch vertragen.
(shorty)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.