X T C
APPLE VENUES VOL. 1
(Cooking Vinyl)

Im Anschluß an die formidable "Transistor Blast" 4 CD-Box, eine halb alte BBC Sessions, halb Livetracks kompilierende Ansammlung aus der Frühzeit der vom Punk zum Genialpop Konvertierten. Nach sieben Jahren ohne Release kann man nicht einmal sagen, daß sich das Warten ausgezahlt hat. Denn laut Mastermind Partridge war das jetzige Wunderwerk schon 1993 fertig und klang genauso, nur der Streik wegen der seit 1977(!) nicht geänderten Konditionen seitens Virgin verhinderte alles. Neue Plattenfirma – neuer Mut – noch immer eigene Liga. Genialer Orchesterpop, komplexe Synkopen gegen verschachtelte Melodieführung, ein hörenswerter Schlagabtausch viel zu selten vernommener Welten. Nächstes Frühjahr darf man dann gleich noch die Fixinvestition in Vol. 2 tätigen, übrigens 1996 geschrieben. Da XTC ihr letztes Konzert im Oktober 1982 gaben, empfiehlt der gute Onkel Doktor bei An- und Abreise der Sommerfestivals zur Findung der inneren Balance dieses begehrenswerte Scheibchen. (shorty)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.