Action Figure Party
Action Figure Party
(Verve)

Eine obskur zusammengewürfelte Gesellschaft bildet die Action Figure Party: Greg Kurstin von Geggy Tah an sämtlichen Tasteninstrumenten und Gesang, Flea von den Red Hot Chili Peppers und Eminem-Bassist Mike Elizondo wechseln einander am Bass ab, Yogi von Buckcherry spielt Gitarre, Gary Novak von Chick Coreas’ Combo bedient die Percussions, Miho Hatori von Chibo Matto singt die Background Vocals und ganz hinten steht Sean Lennon und bedient ausnahmsweise die Plattenspieler und das neben einer Bläserbatterie, die sich aus Mitmusikern von Air, Beck, No Doubt, Garbage etc rekrutiert. "Eclectic Space-Groove-Jazz" benennt Bandleader Greg Kurstin die Musik der obskuren Fete und möchte vor allem Nicht-Jazz-Fans mit seiner Fusion aus Jazz, Soul, Rock und HipHop begeistern. Ob jedoch überhaupt irgendjemand von Action Figure Party begeistert sein wird - den Titelsong mal ausgenommen, die FM4 Rotation ist allerdings auch nicht immer ein Qualitätsgarant - steht auf einem anderen Blatt. Abgesehen vom Verdacht, daß dieses Projekt ziemlich stark nach ich-hatte-da-so-eine-idee-um-vier-uhr-morgens-sturzbetrunken riecht - wogegen eigentlich nichts einzuwenden wäre - hätte vielleicht auch ein wenig Kreativität eingeplant werden sollen. Einzig das ekstatische Zitieren von JazzFunk- und Fusion-Klischees, die bei anderen als den Protagonisten nur noch Schläfrigkeit hervorrufen, macht eben noch keine tolle Platte aus, egal wie gigantomanisch die Besetzung auch sein mag.
(michael lachsteiner)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.