The Third Eye Foundation
I Poopoo On Your Juju
(Domino Recordings)

Matt Elliott hat mit seinem Projekt The Third Eye Foundation, den Alben "Ghost" und "You Guys Kill Me" sowie einigen EP’s ("Fear Of A Wack Planet", "Semtex" etc) und kleinen Insider-Hits wie "In Bristol With A Pistol" nicht nur seine Schwäche für obskure Wortspiele manifestiert, sondern auch das Bestreben untermauert, subtil bedrohliche elektronische Musik mit gehöriger Schräglage zu veröffentlichen. Auf "I Poopoo On Your Juju" wird die junge Tradition der Auftragsarbeiten-Kompilierung aufgegriffen, wobei Elliott jedoch nie von Remixen spricht, sondern die Auftraggeber als Widerparts in den Credits anführt - entsprechend seiner devianten Attitüde. Unter den solcherart Bearbeiteten finden sich u.a. Blonde Redhead, Tarwater, Faultline und Chris Morris. Der Opener "La Dispute", im Original von Yann Tiersen und eines der schönsten Stücke von "I Poopoo...", ist wohl eines der elegischsten und melancholischsten Klavierstücke neuerer U-Musik-Provenienz. Melancholische Geisterhausmusik jenseits aller digital-analog Diksurse. Und diese Stimmung wird auch beibehalten - Spukmelodien, seltsame Geräuscheffekte, dezent in Szene gesetze Rhythmusgruppen und sorgfältig collagierter Soundsalat lassen die dichte Atmosphäre mal geisterhaft und im nächsten Moment wieder bezaubernd wirken. Irritierend und genial - und leider das letzte Album der Einmannband. Matt Elliott schließt die Tür zu seiner Foundation und lässt sein Label verlautbaren: "(...)Matt Elliott feeling that the Third Eye Foundations’ dark atmos is probably too overwhelming for the skills he needs to bring to fatherhood. Well this is a beautiful way to go(...)"
Dem ist wohl nichts hinzuzufügen.
(michael lachsteiner)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.