Saul Williams
Amethyst Rock Star
(Sony Music)

"Out Of Chaos Comes Order" skandiert Saul Williams in "La La La", dem ersten Stück seines Debut-Albums "Amethyst Rock Star" und hat damit ganz bestimmt recht - wie auch mit vielen anderen Dingen seines wortreichen Vortrags. Der nach einem Kurzauftritt bei Ninja Tune nun beim Major Sony Music gelandete Künstler ist eine der wichtigsten neuen Stimmen am Sektor des politsch engagierten Rap. Der Filmemacher, Slam-Poetry-Artist und Schauspieler, der sich teilweise in den Tradition von Gil Scott Heron und den Last Poets bewegt, legt mit "Amethyst Rock Star" ein beeindruckendes Erstlingswerk vor, das allerdings vor allem eher durch seinen ideellen als seinen musikalischen Gehalt besticht. Wie schon bei den Last Poets fällt es eben nun manchmal schwer, mehr als 30 Minuten berechtigt zornentflammten Reden zu lauschen, ohne mit rotgeränderten Augen und wundgescheuerten Ohrmuscheln das Weite zu suchen. In kleinen Dosierungen genossen aber eine der politisch korrektesten musikalischen Vergnügungen zur Zeit. (michael lachsteiner)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.