IN FLAMES
Reroute to Remain
(nuclear blast / edel)



IN FLAMES haben sich brav ins oberste Mittelfeld der modernen Metal-Szene hochgearbeitet. Ihr am 2. September erscheinendes Album mit einem phonetisch interessanten Titel wird diesen Status zumindest locker absichern. Die mir vorliegende Promo-CD (leider nur vier Songs) lässt da wenig andere Schlüsse zu. Nach der selbstauferlegten Pause in Folge heftigen Tourens hat die Band eindeutig dazugelernt.

Am besten beschreibt diese Weiterentwicklung wohl Sänger Anders Friden, der im promo-sheet meint " .....so it is the first time that I am really singing!" Recht hat er! IN FLAMES haben es also erkannt: Riffs, Drums und fette Bässe sind zwar die Basis, aber es benötigt auch eine kräftige und markante Stimme, um dem Sumpf der instrumentalen Belanglosigkeit zu entfliehen. Im Prinzip ist diese Erkenntnis nicht neu, aber Fred Durst gibt es halt nur einen ......

Ab Oktober tourt die Band dann (hoffentlich) durch Europa, momentan gibts in den Staaten ein Slayer/Soulfly/In Flames package. Lust auf guten Metal? Reroute to Remain!
(mr. blackwell)

: related link :

www.inflames.com

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.