30 Seconds To Mars
30 Seconds To Mars
(Virgin)
 
Würde man allein nach den Namen gehen, sollten es 30 Seconds To Mars mit ihrem gleichnamigen Debüt schon in die oberen Regionen der Charts geschafft haben. Allein Produzent Bob Ezrin, der bereits Pink Floyd, Alice Cooper oder Kiss den nötigen Feinschliff gab und Lou Reed´s Berlin produzierte, steht als Erfolgsgarant. Aber auch Hollywood Beau Jared Leto, Sänger und Gitarrist der Marsianer, dürfte gleich eine Menge Fans mitbringen. Immerhin hat sich der Actor mit Filmen wie "Fight Club", "American Psycho" und "Panic Room" einen Namen in der Branche erspielt. Nun hat der Star drei Gleichgesinnte formiert um auch die Bastion der Rockmusik zu erobern. Dank gewohntem Elan sowie einer Mischung aus Alternative-Rock, Industrial, Gitarren-Wave und einer Brise Eighties-Feeling dürfte Jared samt seiner Crew dieses Unterfangen wohl auch glänzend gelingen. Zeugen die elf Songs doch neben ansprechenden musikalischen Fähigkeiten der Band auch von Variantenreichtum und Experimentierfreudigkeit die ihre besten Momente im Wechselspiel zwischen stimmungsvollem Fließen und rasanten Eruptionen haben. So dürften dann auch Songs wie "Capricorn", "Edge Of The Earth" oder "Buddha For Marry" die Metamorphose zu trendigen Hits schaffen und 30 Seconds To Mars rasch zum festen Bestandteil der Nu Musicscene machen.
(space captain)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.