Suede
A New Morning
(Sony)

Eine Band, die schon Schlagzeilen in der englischen Musikpresse bewegte als der Begriff Hype noch in der untersten Redaktionsschublade schlummerte sind Suede aus Brighton. Die Gruppe um den Lasziv Sänger Brett Anderson, ihr Name kommt von Morrissey’s Song „Suedehead“, wurde plötzlich Anfang 1992 bekannt, als der Melody Maker Suede zur „offiziell besten neuen Band Großbritanniens“ erklärte. Anfangs noch mit Drum-Machine und Brett’s damaliger Freundin und jetziger Elastica–Sängerin Justine Frischman wenig erfolgreich, findet nach Eintritt des Drummers Simon Gilbert die Mischung aus Glamrock eines David Bowie der Ziggy Stardust–Ära und zeitgemäßem Gitarrenpower eine stetig wachsende Fangemeinde. Nach einer durch den Ausstieg ihres musikalischen Kopfes Bernard Butler hervorgerufenen Krisenperiode feiern Suede 1996 mit dem No.1 Album Coming Up ihre triumphale Rückkehr an die Spitze der britischen Popliga. Auf dem 1999er Werk Headmusic schlägt die Band neue Wege ein und zeigt sich kälter, elektronischer aber auch experimenteller. Diese Orientierungsrichtung wieder ändernd ist das aktuelle A New Morning ein Album dem es gelingt die besten Elemente früherer Suede–Platten zu kombinieren ohne jedoch an Eigenständigkeit zu verlieren. Beeindruckend die Dichte des Materials, das, jeder Song ein Juwel für sich, bis zur letzten Note in seinen Bann zieht. Charakteristisch dazu das Statement Anderson’s, der A New Morning folgend beschreibt :
„Es ist definitiv eine Suede – Platte. Aber es scheint mir, als hätten wir eine gewisse Freiheit injiziert. Als wir das Album produzierten war ich vom Leben an sich sehr angetan und ich hoffe, daß sich etwas von dieser Vitalität auf die eigentlichen Aufnahmen übertragen hat.“ Ein Optimismus, der mit Sicherheit nicht enttäuscht worden ist. (space cap)

zum archiv

0 = zu kurz eingesetzt
1 = absoluter beginner, fußball-schuhe abgeben
2 = unterliganiveau
3 = ab auf die bank
4 = mehr recht als schlecht
5 = licht & schatten
6 = unterm strich ein plus
7 = ein lichtblick
8 = hut ab
9 = schneckerl, schau' her
10 = solche kicker braucht das land

notenschluessel courtesy of täglich alles.